Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Grüne Smooties: no way

Ich habe mir nun das Buch über die grünen Smoothies durch gelesen. Es hört sich in der Theorie alles gut an. Verbessertes Wohlbefinden, bessere Versorgung mit Mineralien und Nährstoffen und so weiter. Allerdings lassen sich die Smoothies eher Schwer herstellen. Das ist wohl den ganzen Zutaten geschuldet. Um an alles ran zu kommen muss man sich echt auf Wald und Wiese begeben. Ich finde das etwas übertrieben und lasse die Smoothies weg. Wenn ich im Sommer mal unterwegs bin, halte ich mal nach dem ein oder anderen Ausschau, mehr auch nicht.

Markiert in:
450 Aufrufe
0 Kommentare

Grüne Smoothies

Ergänzend zu meiner veganen Ernährung habe ich mir ein Buch über grüne Smoothies gekauft. Ich habe erst kürzlich in dem Buch gelesen und bisher nur einen einzigen Smoothie gemixt. Ein grüner Smoothie ist eine 50/50 Mischung aus dem Grün von Pflanzen und Früchten. Die Früchte kommen in den Mix um den Smoothie erträglich zu machen.

Diese Smoothies sollen helfen, den Körper noch besser mit allem Wichtigen zu versorgen. Meist sind viel mehr Mineralstoffe im Pflanzengrün als in der Knolle an sich.  Interessant finde ich, welche Zutaten man so alles in den Mixer wirft. Darunter sind z.B.:

Äpfel mit Stängel und KernenKiwis im Ganzen ungeschältIngwer mit Schale

Zudem kommen auch Zutaten von der Wiese und vom Baum rein wie:

GänseblümchenBaldrianblätterSpitzwegerichBlätter vom LöwenzahnScharbockskrautAloe Vera!SchafgarbeGundelrebeWeißer GänsefußSanddornblätter

Wie gesagt konnte ich bisher nur einen Smoothie Mixen und zwar mit gefrorenem Grünkohl. Ich muss ehrlich gestehen, der war leider nicht so lecker. Ich muss mal zusehen, ob ich an die anderen Zutaten ran komme. Denn das ist im Moment das schwierige. Sowas gibt es kaum im Geschäft zu kaufen. Da muss man schon raus in den Wald ^^.

Ansonsten finde ich es sehr interessant was in dem Buch über Nutrition alles geschrieben steht. Mit den grünen Smoothies kann man seinen Körper noch gezielter mit Nährstoffen versorgen. Und das Ganze ohne großen Aufwand und in flüssiger Form, welche der Körper gut verarbeiten kann.

Weiterlesen
Markiert in:
518 Aufrufe
0 Kommentare