Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Gaming - Aktueller Stand Juni 2013

Von meinem Vorhaben, hier regelmäßig zu schreiben, ist wieder mal nichts geworden. Also schreib ich wieder mal eine kleine Zusammenfassung.

Für das Spiel Neverwinter Online habe ich satte 220 € gesamt ausgegeben. Heute könnt ich mir wie immer dafür in den Arsch beißen. Ich war wieder mal total gehyped von dem Game und auch die Tatsache, mich diesmal mit einer Gilde rein zu hängen hat das Ganze noch unterstützt.

Mittlerweile kann mich für Neverwinter nur noch bedingt begeistern. Die Gilde löst sich so langsam auf. Jeder hat gemerkt, dass das Spiel im Endgame nichts zu bieten hat. Man levelt sehr schnell und hinten raus kommt rein gar nichts mehr. Das PvP ist ein Witz und nur als schlechtes Beiwerk gedacht. Nichts ausgereiftes. Nur 2 Arenen mit PvP wo alles vom Equip abhängt. Dungeons braucht man auch nicht zu besuchen. Vielleicht einmal zum Sehen. Das liegt einfach daran, dass alle Items Bind on Equip sind und sich das gesamte Endgear für lau im Auktionshaus kaufen lässt.

Mit meinen Kollegen bin ich im Moment wieder bei GuildWars 2 gelandet. Und wieder macht GW2 ne Menge Spaß. Frage mich halt nur wie lange. Aber bis dahin wird es gezockt. Bei dem Spiel ist auch der Itemshop kein Fass ohne Boden wie bei Neverwinter. Und es gibt weitaus mehr zu tun. Fürs PvP bin ich leider nicht gemacht. Daher beschränke ich mich erstmal auf das PvE. Schade finde ich, dass GW2 keinen Dungeon Browser hat. Ich habe GW2 zum Release gekauft und war bisher nicht einmal in einem Dungeon. Hoffe ich kann das bald nachholen.

Naja das erstmal zum Thema Gaming.

488 Aufrufe
0 Kommentare

Neverwinter - mein erstes kleines Resümee

Die Open Beta hat begonnen und läuft nun schon ca. 14 Tage. Wie der Name schon sagt, ist es immer noch eine Beta Phase. Ich selbst spiele das Spiel mit gemischten Gefühlen. Warum? Das muss ich etwas weiter erläutern. Neverwinter geht als Free to Play Titel an den Start. Free to Play kenne ich von spielen wie Metin oder die ganzen free Browser Games die Grafisch was bieten aber im Detail Zeit- und Geldfresser sind. Aber warum Geldfresser wenn es doch Free to Play heißt? Grund hierfür ist der Ingame Shop mit dem der Entwickler Geld verdienen will. Bei Neverwinter gibt es einen solchen auch und die Preise sind nicht gerade gering. Man erhält zwar keine direkten Vorteile gegenüber anderen Spielern (Kein Pay to Win), aber dennoch ist es sehr hart an der Grenze dazu.

In der Theorie kann man sich auch alles erspielen. Man kann die so genannten Astral Diamanten gegen Echtgeld ZEN tauschen. Allerdings ist das Erarbeiten von Astraldiamanten so mühsam und der Tauschwert so hoch, dass es total unrealistisch ist diesen Weg zu gehen. Zudem liegt das Cap bei 24.000 AD pro Tag.

... weiterlesen

Geh davon aus das du ca. 10.000 Max. 24.000 Astral Diamanten am Tag machst bei dem Kurs 1 Zen = 390 AD (600 * 390) 234000 AD. Du spielst also ca. 3 Wochen nur um einmal umzuskillen. Dabei darfst du nichts anderes an AD ausgeben. Somit stimmt die Aussage: "Man kann sich alles erspielen". Aber wie unrealistisch der Zeitfaktor ist, wird unter den Teppich gekehrt. Und das Umskillen ist mit eines der günstigsten Angebote. Gegen ZEN werden auch essentielle Dinge wie Taschen und Bankplätze verkauft oder neue Begleiter und Berufsmaterialien. Natürlich gibt es auch kosmetische Dinge wie Rüstungsfarben, Kleider, Charakter Redesign, Namensmarken usw.

Wenn ich mich also 100 % auf Neverwinter einlassen will, Komfort genießen will und auch meine Ausrüstung finetunen will, komme ich um den Faktor Geld nicht herum. Ich habe allerdings bereits ca. 250 € für das Spiel ausgegeben. Wenn ich jetzt noch bedenke, dass ich weiter investieren muss um später die guten Verzauberungen zu erhalten, oder mehr Taschen zu haben oder noch einen tollen Begleiter, oder nur mal umskillen will um Neues zu testen. Hinzu kommt noch, wenn ich einen Twink hoch spiele, muss ich mir alles wieder kaufen, da vieles nur für einen Charakter gilt.

Weiterlesen
Markiert in:
517 Aufrufe
0 Kommentare

Neverwinter Gründerpaket bestellt

Ich war von der Neverwinter Beta so begeistert, dass ich mir eines dieser Gründerpakete gekauft habe. Generell ist das Spiel komplett Free to Play. Sowohl der Client als auch der Zugang zum Spiel sind ohne Kosten verbunden. Es gibt allerdings einen ingame Itemshop durch welchen sich das Spiel finanziert. Zusätzlich kann man sich vorab noch ein so genanntes Gründerpaket kaufen. Hier bekommt man für 50 € bzw. das nächst größere Paket für 200 € jede Menge Items sowie einen frühzugang zum Spiel.

Da ich das Spiel mit Sicherheit länger spielen werde und auch gerne exklusive Gegenstände habe, habe ich mir ein Gründerpaket gekauft. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf das Spiel.

Markiert in:
451 Aufrufe
0 Kommentare

Neverwinter MMO - Betakey gewonnen

Neverwinter, das nächste MMO mit D&D Regelwerk von Cryptic Game Studios. Ich fand es schon interessant als ich damals davon hörte. Weil wer kennt es nicht, Baldurs Gate und Neverwinter Nights 1 und 2. Alles richtig gute Games im Bereich AD&D.

Durch ein Justnetwork Gewinnspiel bin ich an einen Betakey für die 3.te Closed Beta gekommen. Ich habe mich richtig gefreut mal etwas gewonnen zu haben und dann noch für Neverwinter, was mich sowieso schon sehr interessiert hat.

Am Freitag Abend war es dann auch schon so weit. Ich konnte los zocken. Wie in jedem MMO hab ich mir einen Elfen Schurken erstellt. Es gab noch die Wahl zwischen Tank, Heiler, Mage und Krieger. Der Start des Spiels ist nicht sonderlich spektakulär. Das Spiel spielt in der Stadt Neverwinter in welcher man die meiste Zeit verbringt. Kämpfe sind eher in Dungeons bzw. anderen Stadtteilen zu finden welche man über die Karte erreicht. Man findet relativ schnell den Einstieg. Mir hat das Wochenende einen riesen Spaß gemacht. Ich kann nicht beurteilen ob es weiter so bleibt aber es ist einen Kauf wert vor allem da es Free to Play ist.

Es ist zwar eine Beta aber es gibt durchaus bedenken meinerseits. So ist das PvP sehr schlecht durchdacht und macht einiges falsch was schon andere Spiele falsch machen. Die Schlachtfelder sind in Levelabschnitte unterteilt. Von 10-19 und von 20-29 und so weiter. Immer zu Beginn dieser Levelperiode ist man im PvP das Opfer und zu Ende hin moscht man alle um. Hinzu kommt, dass man mit den Items aus dem PvE kämpft. Was das heißt, brauch ich an dieser Stelle wohl nicht zu erwähnen.

Alles Weitere was es zu beanstanden gibt ist derzeit wohl noch der fortschreitenden Entwicklung geschuldet. Es war ja erst eine Beta. Ich persönlich freue mich auf das Spiel und denke, dass man hier eine spannende Zeit erleben kann. Langfristig oder nicht, ich bin auf jeden Fall dabei.

Markiert in:
467 Aufrufe
0 Kommentare

The Witcher - Update Hick Hack

Gestern kam "The Witcher" bei mir zuhause an. Habe das Spiel gleich installiert. Durch die Komments bei Amazon wusste ich, dass es ein Update Paket zur Enhanced Edition gibt, aber ich wusste nicht wie schwer es ist, das Update runter zu laden und zu installieren.

Nach der Installation kann man über den Launcher "Auf Updates prüfen". Man gelangt zu einer Seite die nicht existiert - Error 404. Man muss die Hauptseite www.thewitcher.com manuell anwählen. Auf der Hauptsseite muss man sich dann zuerst registrieren. Dann findet man einen Downloadlink zum Upgrade Pack. Der Link führt einen auf eine polnische Seite. Die Texte liegen nur in english und der großteil in polnisch vor. Mit ein wenig Suche gelangt man dann endlich um Upgrade Pack. Dieses ist ca 1 GB groß. Der Downloadbutton ist in polnisch beschriftet. Man muss erstmal drauf kommen wo man nun drauf klicken muss zum herunterladen. Nach dem download wollte ich das Paket installieren. Das Setup verlangt die Eingabe des zuvor angelegten Accounts. Leider habe ich zu der Zeit meine Seriennummer noch nicht registriert. Dies muss nämlich auch über den Launcher in einem extra Schritt durchgeführt werden.

Nach der Eingabe der Seriennummer habe ich das Setup noch noch einmal gestartet. Das Ergebnis war ein erneuter Abbruch. Das Sprachpaket scheint nicht korrekt zu sein. Also ging ich auf die Suche nach dem passenden Paket. Nach einer Zeit an Suche fand ich das Paket mit wiedermals 300 MB. Nach dem download wollte ich dies installieren. Wieder ein Fehler. Ich hätte das Upgrade nicht installiert. Nun fängt man doch an zu grübeln. Ohne Sprachpaket kein Upgrade und ohne Upgrade kein Sprachpaket. Also hab ich schnell mal google bemüht. Dort fand ich heraus, dass das Upgrade und die Sprachdatei in dem selben Ordner liegen müssen. Startet man dann das Upgrade, wird die Sprache automatisch mit isntalliert.So Endlich fertig. Nun noch schnell Patch 1.5 und morgen geht es dann ans Zocken.

Markiert in:
534 Aufrufe
0 Kommentare