Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Razer Naga leider zurückgeschickt

Wie in einem kleinen Artikel vorher erwähnt, habe ich mir die Razer Naga Hex gekauft. 6 mechanische Seitentasten sollen für Action RPGs und Dota-Like Games predestiniert sein. Zunächst viel mir auf, wie einfach die Tasten zu bedienen waren. Dies war sehr angenehm. Da ich jedoch die Mausbewegung zu Meist aus dem Handgelenk mache, hebe ich die Maus sehr oft an. Dabei viel mir direkt auf, dass dies nicht sonderlich gut funktioniert. Der Gumminippel in der Mitte der 6 Seitentasten ist sehr rutschig. Durch die Mausform muss ich die andere Seite mit dem kleinen Finger festhalten. Nach einiger Zeit hat mir so bereit nach einer Stunde der Finger weh getan.

Weiter viel mir auf, dass ich die Maus nach einiger Zeit einfach anders halte. Ich setze meinen Daumen hinter die Seitentasten. Dadurch konnte ich ich diese zwar nicht mehr bedienen, aber das Anheben viel mir um einiges leichter. 

Die Software hat mich auch sehr positiv überrascht. Da ist Razer mit der Synapse 2.0 Software echt ein super Wurf an Treibern gelungen. Alles was ich in der alten Software zuvor beanstandet habe wurde in der Software verbessert und sogar bei weitem Übertroffen. Zudem werden alle Einstellungen und Macros in der Razer Cloud syncronisiert. Settings an allen Rechnern!

Leider ist für mich die Haptik wegen meiner Handform nicht in Ordnung. Wenn die Hand anfängt zu schmerzen, hilft die beste Maus nichts mehr. Ich glaube das war meine letzte Naga die ich getestet habe. Die Form ist nicht fü meine Hand geschaffen. 

Ansonsten sei aber gesagt, eine sehr tolle Maus mit angenehmen Tasten und extrem guter Software. Sofern die eigene Handform stimmt.

Markiert in:
578 Aufrufe
0 Kommentare