Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Zusammenfassung Januar 2013

In letzter Zeit habe ich meine Blog etwas vernachlässigt. Daher gibt es jetzt hier mal eine Zusammenfassung der letzten Tage.

MTB

Wie neulich geschrieben, habe ich mir für's MTB neue Pedale und einen neuen Rucksack gekauft. Mittlerweile konnte ich das Ganze auch im Livebetrieb testen. Die Pedale sind echt sehr gut. Ich habe mal wieder ein Gefühl der Sicherheit beim Fahren. Bei den Klick-Plattform Hybrid Pedalen war das ja nicht der Fall. Plattform zu klein und rutschig und dann dieses ständige richtig stellen der Pedale. Das fällt jetzt alles weg.

Der Rucksack war auch sein Geld Wert. Angenehm zu tragen und bietet sehr viel Platz und Fächer. Reißverschlüsse haben einen Regenschutz und unter dem Rucksack befindet sich auch noch ein Fach in welchem sich eine komplette Regenabgeckung für den Rucksack befindet. Ich habe auch das Gefühl nicht so sehr zu schwitzen als mit dem anderen Rucksack. 

Webdesign

Neben dem Biken habe ich mit 2 neuen Web Projekten angefangen. Zum einen habe ich für einen langjährigen EDV Kunden nun eine Webseite gestaltet auf Basis von Joomla und Komponenten von Yootheme. Darüber hinaus kommt noch ein Neukunde hinzu für welchen ich gleich 2 Webseiten erstellen soll im Bereich Architektur / Hausbau. www.design-wawrzeczko.pl Die Seite der Architekturfirma stellt mich vor eine kleine Herausforderung. Die Seiten sollen alle auf polnisch dargestellt werden. Die zweite Seite des Kunden soll sogar in 3 Sprachen verfügbar sein. Aber bisher verläuft die Arbeit Problemlos. Der Kunde ist bisher zufrieden, die Texte bekomme ich gestellt und das Design gefällt ihm auch.

Gaming

Guild Wars 2 ist im Moment nicht angesagt. Es ist an der Zeit sowie an der Suche nach einer Gilde gescheitert. Das Spiel reißt doch nicht so mit wie Anfangs angenommen. Es ist wie bei jedem MMO. Man muss zwingend Zeit investieren um irgendwie dabei zu bleiben. Hat man diese nicht, verliert man schnell den Anschluss oder das eigene Interesse verschwindet weil man realisiert, dass man es in dem Spiel doch zu kaum etwas bringen kann.

Weiterlesen
878 Aufrufe
0 Kommentare

Bike Ausflug zwischen den Feiertagen

Dieses Jahr haben wir zwischen Weihnachten und Neujahr einen kleinen Ausflug mit dem Bike gemacht. Wir haben in Schwalbach ein altes Grubengelände gefunden, welches sich sehr gut zu Übungszwecken eignet. Anbei ein paar Bilder.

 

Markiert in:
715 Aufrufe
0 Kommentare

Neue Biking Parts

Neue Biking Parts

Ich habe mir neue Teile fürs Bike gekauft. Zuerst mal neue Pedale. Derzeit habe ich Dual-Pedale mit einseitig Klicktechnik und auf der anderen Seite Plattform. Das Störende daran war, das man ohne Klickies in vielen Situationen immer die falsche Seite erwischt hat. Das kostet oft Zeit beim Drehen der Pedale, die man aber nicht immer hat, wenn man sich auf eine Abfahrt vorbereitet. Des Weiteren war die Plattform Seite viel zu klein und zu rutschig. Daher habe ich mir nun schöne große Plattformpedale zugelegt von Sixpack. Passend zum Bike in rot.

Darüber hinaus habe ich mir endlich einen anständigen Rucksack gekauft. Praktischerweise direkt mit Integriertem Rückenprotektor. Optional auch noch mit Trinkblase.

Unter dem Rucksack ist ein kleiner Reißverschluss. Öffnet man diesen, erhält man 2 Gurte zum festschnallen von u.a. Knieschützer. Darüber hinaus ist dort ein Regenschutz für den Rucksack versteckt.

Weiterlesen
Markiert in:
798 Aufrufe
0 Kommentare

Biken auch im Winter

Biken auch im Winter

Vergangenen Samstag waren wir wieder mit dem Bike unterwegs. Ein neuer Kollege ist nun mit an Board und wir wollten die Tauglichkeit unserer Winterkleidung testen. Als Location war es diesmal der Dillinger Wald. Eine nette Strecke wie sich herausgestellt hat.

Mehr unter "weiterlesen".

Ich muss ehrlich sagen, dass ich positiv überrascht bin. Es lässt sich auch in der kalten Jahreszeit mit anständiger Kleidung sehr gut fahren. Für diesen Tag habe ich mir extra einen Gesichtswärmer von Gore bestellt. Atmen durch den Mund bei kalter Luft tut bekanntlich nicht so gut. Dies wollte ich damit vermeiden. Der Test viel leider nicht zu Gunsten der Maske aus. Als Brillenträger hat man den großen Nachteil, dass die Brille sehr schnell, sehr stark beschlägt. Ein weiter Fahren ist da nicht mehr möglich. Also wieder zurück damit. Leider findet sich bis jetzt auch keine andere gescheite Lösung. In den Komments bei anderen Produkten ist überall die Rede davon, dass die Brille beschlägt.

Anbei noch die Bilder unserer Tour.

Markiert in:
780 Aufrufe
0 Kommentare

Biken, Biken, Biken

Ich habe schon Lange nichts mehr von meinem anderen Hobby, dem Rad fahren, berichtet. Nun ja, was gibt es da auch viel zu sagen. Ich fahre derzeit mal mehr und mal weniger, eher in unregelmäßigen abständen. Zu einem festen Trainigsplan bin ich derzeit noch nicht gekommen. Ich versuche in erster Linie meine Ausdauer aufzubauen was mir bisher auch relativ gut gelingt. Ich merke wie ich Steigungen viel besser gehandled bekomme und auch an einem durchfahren kann. Die Atemtechnik hat sich auch verbessert und Muskelkater habe ich auch kaum mehr.

Neben dem Ausdauertrainig versuche ich mir etwas Fahrtechnik anzueignen. In Videos sieht alles immer schön und einfach aus, aber in der Praxis sieht das ganz anders aus. Naja wenn man 10 Jahre oder mehr kein Rad mehr gefahren hat und nur vorm PC gehockt hat, macht der Körper auch nicht immer das, was man will. Es gilt also noch viel zu lernen und den Körper so zu trainieren, dass er das tut was man will.

So kam es auch, dass ich meine Technikkünste etwas überschätzt habe und Dinge getestet habe, die ich nicht handeln konnte. Dies führte dann an einem Tag zu 2 leichteren Stürzen. Nun habe ich mir noch extra Knieschützer gekauft. Diese hatte ich bisher aber noch nicht im Einsatz. Derzeit fahre ich, wenn es das Wetter zulässt eine Strecke von 2 Stunden und konzentriere mich dabei auf das richtige Pedalieren, trainiere Kurvenfahren und andere Kleinigkeiten. Auch das richtige Bremsen will gelernt sein bevor ich mich wieder an andere Strecken wage.

Mein Ziel für dieses Jahr ist es, fortschritte in der Fahrtechnik zu machen das Ein- oder Andere schwerere Stück zu fahren. Zusätzlich will ich mich noch in einem Fitnesstudio anmelden und für Rücken und Schultern trainieren.

Markiert in:
902 Aufrufe
0 Kommentare

Die Radsaison

Ja für einige hat sie schon angefangen, für andere noch gar nicht aufgehört. Für mich jedenfalls geht es bald erst los. Vergangenen Samstag war bereits schönes Wetter aber leider war ich durch die Arbeit so eingebunden, dass ich nicht dazu gekommen bin mich aufs Rad zu schwingen. Zudem muss ich mich erst mal wieder aufraffen, mein Rad Equipment auf Vordermann zu bringen. Dann muss ich noch meine neuen Pedale montieren und erst dann kanns für mich los gehen.

Ab dieser Woche werde ich zunächst mal wieder mit dem Rad zur Arbeit fahren um nach der Pause wieder etwas rein zu kommen. Am Donnerstag geht mein Auto in die Werkstatt. Da werde ich mein Rad mit nehmen und von dort aus mit dem Rad nach Hause fahren (meine erste kleinere größere Strecke). Ab dann werde ich mal sehen wie es weiter geht. Am kommenden Wochenende ist sicherlich schon eine Tour durch den Wald drin. Ich freue mich schon auf die neue Saison ;)

Markiert in:
844 Aufrufe
0 Kommentare

Biking Enduro Style

Wie ihr wisst bin ich ja jetzt unter die Radfahrer gegangen. Ich habe mir ein relativ gutes Rad gekauft, das B’Twin 9.1 mit SRAM x7 Schaltung, Scheibenbremsen und feststellbarer Federgabel vorne. Ein Full Suspension Bike – also mit voller Federung auch hinten – habe ich mir nicht gekauft weil zum einen der Preis zu hoch war und mir davon von einem Freund abgeraten wurde. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich damals beim Kauf schon andere Vorstellungen in der Nutzung hatte wie heute.

Damals wollte ich das Rad in erster Linie um etwas Kondition aufzubauen und ein Paar Touren auf Straße und Waldstrecken zu drehen. Dafür ist das Rad durchaus sehr gut geeignet. Da ich aber nun mit Crusader zusammen fahre und dieser nun auch vom Radfahren begeistert ist haben sich die Anforderungen etwas geändert. Wir wollen in einem Stil fahren, der nennt sich Enduro. Dabei fährt man Bergab sowie auf. Gefahren wird meist im Wald auf schmalen Radwegen – den Single Trails – sowie auf unwegsamem Gelände über Felsen, Wurzeln und anderen Hindernissen.

Hierzu gibt es auch viele schöne Videos bei Youtube. Ob und in wie weit mein Rad dafür ausgelegt ist, muss sich zeigen. Wenn ich mal an die Grenzen stoße und ich das Radfahren doch noch in dem Stil weiter betreiben will, werde ich mir dann ein Neues zulegen müssen. Aber bis dahin ist erst mal viel Training mit dem aktuellen Bike angesagt, wenn mit der Kondition die ich jetzt habe lässt sich kein Blumentopf gewinnen.

Markiert in:
818 Aufrufe
0 Kommentare

Neues Bike - Btwin 9.1 zum Einstieg

Schon immer bin ich gerne mit dem Rad gefahren. Nur mit dem PC hörten die Freizeitaktivitäten draußen einfach auf. Eigentlich sehr schade. Nun aber hab ich mich dazu entschlossen, in Sachen Sport mehr zu unternehmen.

Schwimmen gehe ich ja schon regelmäßig. Aber das alleine bringt irgendwie nicht den gewünschten Effekt. Da geht eigentlich noch mehr. Für's Laufen konnte ich mich noch nie begeistern, also musste ein Fahrrad her. Von einem Freund ließ ich mich gut beraten und nun hab ich ein Bike das mir echt sehr gefällt. Es handelt sich um das B'Twin 9.1 Rad mit den folgenden Eigenschaften:

FrontfederungScheibenbremsen vorne und hintenSRAM x7 Gangschaltung mit 27 Gängen. Michelin Reifen

Mit dem Rad lässt sich sehr gut fahren und auch die Schaltung ist Perfekt. Ich kann zwar nicht auf Erfahrungswerte zu anderen Modellen zurückgreifen aber im Gegensatz zu den Rädern von vor 10 Jahren, als ich das letzte mal gefahren bin, ist der Unterschied schon erheblich.

Ich fahre jetzt täglich mit dem Rad zur Arbeit und kann nur Vorteile Feststellen. Die kurze Strecke geht viel schneller als mit dem Auto und ich spare noch jede Menge Sprit dabei. Dazu tue ich noch was für den Körper und es macht einfach nur verdammt viel Spaß. Neben der Arbeit versuche ich natürlich auch so oft es geht zu fahren vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Ich muss noch verdammt viel Ausdauer aufbauen denn meine Beine spielen nach kurzer Zeit schon nicht mit. 

Markiert in:
849 Aufrufe
0 Kommentare