Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Phyrion's Wochenrückblick 1

​Es wird mal wieder Zeit den Blog etwas zu füttern. Dies will ich jetzt regelmäßig durch Wochenrückblicke machen, denn für einzelne Beiträge fehlt mir oft die Zeit.  Apropos Zeit! Diese fliegt gerade zu vorbei im Moment. Ich hechte von einem Termin zum nächsten und so fliegen die Wochen nur so dahin. Im Moment läuft das Geschäft mit dem IT-Service und dem Webdesign richtig gut. Ich habe so viele Aufträge, ich muss schon Kollegen aktivieren die mir aushelfen können. Derzeit sind es 4 Webseit...
Weiterlesen
Markiert in:
953 Aufrufe
0 Kommentare

Rückblick: 6 Monate "Echo of Souls" MMORPG

Durch die Werbung im TV bin ich, gemeinsam mit meiner Freundin, zu Echo of Soul, einem Free-to-Play MMO gekommen. Meine Freundin ist ganz angetan von dem Spiel und wollte es mal probieren. Ich habe dann gesagt, ich zocke dann einfach mal mit und so haben wir uns das Game beide installiert. Bisher bin ich von dem Spiel auch sehr angetan. Es ist nichts Besonderes, hat meiner Meinung nach einige Schwachstellen aber für abends nebenher was zu zocken ist es echt gut. Vor allem wenn man dann noch jemanden hat, der da mitspielt. Ich habe auch einige Euros in den Ingame Store investiert, nur damit ich mir die optischen Rüstungsteile holen kann. Leveltechnisch kommt man in dem Spiel relativ schnell voran. Man kann sehr entspannt und gut durch Questen von Gebiet zu Gebiet oder man geht ins PvP wo man mit richtig viel EP belohnt wird. Man muss zu keiner Zeit grinden. Die Levelphase ist sehr entspannt. Mit dem Endlevel 60 geht es dann aber los. Weiteren Content erreicht man über den Rüstungswert. Man muss ich Ausrüstung in Dungeons sammeln. Je besser die Ausrüstung und damit der Rüstungswert, zu mehr Dungeons hat man zutritt. Mit Level 60 sind wir daher in eine Gilde eingestiegen und ich bin einige Male Dungeons gelaufen und habe bessere Ausrüstung bekommen. Wobei ich mir im Dungeon sehr nutzlos vorkam und ständig gestorben bin und weis nicht woran. 

Das PVP besteht auf 2 verschiedenen Schlachtfeldern sowie eine kleine 5on5 Arena. Bei den Schlachtfeldern kann man marken sammeln, um sich davon eine Ausrüstung speziell für das PVP zu holen. Auch hier gibt es verschiedene Rüstwerte. Möchte man die nächste Stufe der Rüstung muss man in die Random Team Arena und die beste Rüstung gibt es in der Team Arena mit festem Team. Für mich kommt es hier einem "Farmen" gleich. Täglich seine PVP Läufe Absolvieren um irgendwann die Ausrüstung zu bekommen. Dabei gilt, je mehr zeit, desto schneller und besser die Ausrüstung. Für mich also nutzlos, da es meine Wertvolle Zeit einfach so vernichtet. Ich habe keine Lust mehr, täglich für sinnloses aurüstungsfarmen meine Zeit zu Opfern. Im Endeffekt kann ich sowieso nicht soviel Zeit aufbringen um oben mitzuspielen. 

Aus diesem Grund bin ich in letzter Zeit auch nicht mehr so aktiv. Es war zwar eine schöne Zeit im Spiel, vor allem die Levelphase. Es werde sicher noch einige Male einloggen, vor allem da meine Freundin noch aktiv dabei ist jeden Tag. Vielleicht verschiebe ich meine priorität auch auf das PvE und werde dort mit der Gilde meine Ausrüstung etwas aufbessern. Mal sehen was sich noch so ergibt.
Markiert in:
MMO
839 Aufrufe
0 Kommentare

MMORPGs reaktiviert

Derzeit herrscht bei mir etwas Langeweile am Gaming Markt. Das letzte MMO das ich gespielt habe war Rift. Und das ist schon ein paar Monate her. Zwichenzeitlich habe ich Dragon Age 2 durchgespielt und bin derzeit an dem etwas älteren Neverwinter Nights 2 dran. Aus vorfreude auf Guild Wars 2 habe ich mir gedacht, aktivierst du mal ein paar alte MMOs in die man schon länger nicht mehr rein geschaut hat.

Mehr unter Weiterlesen...

Kommen wir zuerst zu Warhammer, dazu muss ich zunächst etwas weiter ausholen. Ich wollte als meinen Account reaktivieren, aber Mythic ist nun wohl ein Teil von EA geworden und bei der Accountverwaltung herrscht Caos. Keine klare Struktur. Mehrere Logins (Bei EA und bei Mythic) und keine genaue Angabe wo man sich nun einloggen muss. Die Kennwort Reset Funktion hat auch nicht funktioniert, also habe ich mich an den Support gewendet. Auch hier hat man 2 Firmen zusammengeschlossen und auf ganzer Linie verkackt. Ich drücke also den Support Button, wähle mein Spiel aus und gebe alle relevanten Daten an. Nun kommt eine E-Mail von EA, man könne mir nicht helfen da EA kein Zugriff auf die Warhammer Server hat. Ich solle mich an den Warhammer Support werden ein Link wurde mir mitgeschickt. So nun komme ich zum selben Formular, nur das Seitenlayout ist anders. Ich fülle alles aus und bekomme eine E-Mail vom Englischen Warhammer Team. Man könne meine Sprache nicht übersetzten, ich solle mich unter Link XYZ an den Deutschen Support wenden. Klicke ich auf den Link komme ich beim EA Support raus, welcher mir ja nicht weiter helfen kann. Mittels Google translator schnell alles übersetzt und go for it.

Nächste Antwort besagt, ich solle mich an den Telefonsupport werden, da das nicht über E-Mail geht. Man müsse mich dann mittels meiner Geheimantwort identifizieren. Geheim-was? Nun gut, lassen wir das mit Warhammer... Ich habe mir dann einen Testaccount gemacht mit welchem ich zumindest das T1 Gebiet spielen kann. Ich erstelle mir einen Neuen Char, einen Jünger des Khaine. Die Spielwelt hat sich seit meinem letzten Login doch etwas verändert. Ich level so vor mich hin und mache einige BGs. Ich bin am überlegen, ob ich den Testaccount in einen richtigen Account umwandeln soll. Dazu stöbere ich zunächst aber in Foren und muss lesen, das Warhammer eigentlich tot ist und nur noch von einigen wenigen gespielt wird. Auch in Sachen Endcontent bleibt zum Großteil nur das RvR. Im Spiel hab ich dann auch gemerkt, das es wieder nur auf die Random BGs hinausläuft und auch das schnell Langweilig wurde.

Dann habe ich ein ziemlich frisches MMO reaktiviert, und zwar Rift. Ich konnte mich daran erinnern, das dies nicht ganz so übel war wie die Enttäuschungen zuvor. Netter Raid Content, PvP usw. Also Zack reaktiviert und meinen Level 50 Schurken ausgepackt. Zuerst musste ich durch die vielen Patches bis Dato meine Talente neu verteilen. Mein erster Versuch war Assasine. In den ersten BGs wurde mir dann schnell klar, hier ist wieder Items > all. Alle sind nun schon mit den T2 Epics ausgestattet. Mit meiner Crap Armor und ca. 3600 HP spielte ich also im BG. Mich treffen Feuerbälle Crit für 3000 und andere Schurken ballerten mir 1000 - 1500 Crits rein und 400 - 500 Tickende dots. Okay, ohne Gilde und ohne Raid und als Newb wird das wohl schwer was zu reißen. Allerdings wurde das System mit dem PvP Gear etwas überarbeitet. Es ist nun leichter festzustellen wie man an seine T1 und T2 oder gar T3 Items im PvP ran kommt und kann sich relativ schnell seine Ziele stecken. Innerhalb von ein paar Stunden habe ich mir das Komplette T1 PvP Set geholt. Nun habe ich ein paar HP mehr aber meine Schlagkraft lässt immer noch zu wünschen übrig. Wo andere Rogues für 500 Hauen, ist es bei mir 200. So bekommt man fast keinen tot. Danach habe ich umgespecct auf Ranger. Das klappte schon besser, aber auch hier merkt man den niedrigen Damage und die hohe Heilleistung anderer Klassen. So habe ich alle CDs raus gehauen und nur die dicken Schüsse geballert und habe im 1on1 kein Land gesehen.

Weiterlesen
Markiert in:
527 Aufrufe
0 Kommentare

Rift Kündigen

Wie gesagt, der Urlaub ist vorbei und ich konzentriere mich nun mehr auf die Arbeit. Der Suchtfaktor bei Rift hat sich dabei ins Gegenteil umgeschlagen. Noch ein BG mehr und noch einen Rift mehr schließen und ja wieso das alles?

Das alles hat nur einen Grund, Ruf farmen, Gunst Farmen, Planarit Farmen für Items. Nicht mehr und nicht weniger. Es gibt 4 BGs die man täglich rauf und runter nudelt ohne Sinn und Verstand. Denn durch die Teilnahme an BGs kann man nicht seinen Status oder einen Rang auf einer Ladder verbessern, sondern es geht nur um Gunst und EP farmen. Ob man dabei verliert oder gewinnt spielt keine Rolle, die genannten Punkte bekommt am Ende jeder, der eine mehr der andere weniger. Somit fragt man sich doch ernsthaft, wofür das alles? Was ist das Ziel des Spiels? Nur die Items? Ansonsten sehe ich nichts in dem Spiel.

Ich bin ja in Rift einer PvP Gilde beigetreten. Aber ich frage mich auch wie das PvP nachher aussehen soll. Es gibt nur 4 BGs. Was für einen Sinn hat es, diese nachher mit der Gilde zu machen? Es gibt nichts wofür es sich lohnt. Man kann weder einen guten Platz auf einer Ladder belegen noch kann man seinen Mitspielern zeigen, wie gut man im PvP ist weil es dafür keinen Indikator gibt. Hinzu kommt noch, dass es in der Gilde auch recht langsam voran geht. Wir haben weder TS noch ein Forum wo konkret mal beschrieben ist, was das Ziel der Gilde ist, worauf wir hinaus wollen und wie es in Zukunft weiter gehen soll. Also bin ich derzeit total Perspektivenlos. Es fehlt einfach eine führende Kraft in dieser Gilde, die mal Ansagen macht, die Leute motiviert was zusammen zu machen und auf TS oder sowas drängt. Nur über den Chat lernt man sich eh nicht richtig kennen und mir fehlen einfach auch die Unterhaltungen zusammen.

Ein weiter Faktor der den Spielespaß eingrenzt ist die Zeit. Je mehr Zeit ich habe desto mehr kann ich diese Sinnvoll ins spiel investieren. Dabei ist zu beachten, das ich auch hierbei nur "Farmen" kann in BGs, Instanzen und bei Rifts. Mehr Zeit = Mehr Punkte = Mehr Items. Je Mehr Items man hat desto bevorteilter wird man bei Rift. Denn mit besseren Items kann ich wiederum besser farmen und schneide besser in BGs ab. Leute die weniger Zeit haben werden wiederum benachteiligt. Dazu kommt noch, dass man auf dem Weg zu 50 von den anderen Spielern quasi abgeschnitten wird durch den LevelGap. Man muss sich dann alleine druchbeißen oder mit anderen Leuten spielen und nicht mit ihrem Freundeskreis. 

Wie dem auch sei, mein Entschluss Rift erstmal zu kündigen hat viele Gründe. Ich warte auf Guild Wars 2 und hoffe, dass dort das PvP wie im ersten Teil ist. Dort kann man sich noch Messen und es geht nicht um Items sondern um Skill im PvP. Des Weiteren hoffe ich dort auf eine Gilde die sich engagiert und strukturiert der Sache annimmt um gemeinsam was zu erreichen. Zur überbrückung spiele ich erstmal Dragon Age 2, warte auf The Witcher 2 und Hunted.

Markiert in:
527 Aufrufe
0 Kommentare

Rückblick auf meine MMO Karriere

Angefangen mit einem MMO habe ich damals zu Release von World of Warcraft. Aber warum gerade WoW und nicht vielleich Guild Wars? Das ist ganz einfach. Ich habe zu seiner Zeit viel Warcraft 3 gespielt und sogar davor schon die Teile 1 und 2 mit jeweiligen Add-Ons. Ich war fasziniert von der Story und habe mir auch alle Bücher gekauft und war mit den Charakteren des Spiels vertraut. Daher musste es einfach WoW sein.

Zuvor war mir die ganze Online RGP Szene ziemlich unbekannt. Das es noch solche Spiele davor gab war mir unbekannt. Damals hatte ich ja auch noch nicht so den Onlinezugang bzw. auch nicht das nötige Kleingeld um ein P2P Spiel zu spielen. Das kam alles erst zu Zeiten von WoW. Daher war das auch alles erstmal neu für mich und es war schon faszinierend. Man war in einer Welt mit anderen Spielern, hatte seine Quests und Aufgaben und es hat verdammt viel Spaß gemacht. Schlecht war das Spiel keineswegs, man hatte auch damals einfach noch keine Ansprüche oder Vorstellungen wie das Spiel sein sollte. Man konnte alles ganz neu erleben. Damals habe ich dann einen Schurken gerollt. Da wusste ich auch noch nicht, das mir diese Klasse so gut liegt aber Krieger hat mir noch nie sonderlich gut gefallen und Magier war mir zu Klassisch, sodass ich etwas neues testen wollte.Im Laufe der Zeit lernte ich dann über gemeinsames Questen meine damalige Gilde "Elunes Erben" kennen. Die Gruppe rund um "Shaelvon" war zunächst sehr ruhig und es wurde so gut wie nichts unternommen. Viele, darunter auch ich, wollten schon die Gilde verlassen, aber da ich ein treues Tierchen bin, hab ich mal auf den Putz gehauen und siehe da, auf einmal hat es geklappt. Wir hatten im laufe der Zeit viel Spaß zusammen. Später kam dann ein TS und wir lernten uns besser kennen und daraus wurde eine gute Freundschaft. Auch mit den Neuen die dann dazu kamen wie Peck, Deephunter oder Grasshoper hat man sich schnell verstanden.Später kamen dann die Raids. Zunächst habe ich nur gehört, das es Instanzen gibt, wo man mit 40 Leuten rein muss. Ich konnte mir noch nichts genaues darunter vorstellen aber ich habe mich dann schlau gemacht und bin dann einer Raidgruppe beigetreten - damals "Zirkelraids RG2". Die Elunes Erben konnten damals als Gilde keine Raidgruppe stellen, das war auch nicht beabsichtigt und damals gab es viele Raids die aus vers. Gilden bestand. So gingen wir dann also nach MC, BWL und später Ahn'Quirai. Leider löste sich die Gruppe mit AQ40 auf, was meiner Meinung daran lag, dass der Gildenleiter sich mehr und mehr dem Spielen widmete und die Leitung an jemanden abgetreten hat. Unser erster Gildenleiter hatte aber einen gewissen Führungsstiel und das nötige Charisma sag ich mal welches keiner der anderen hatte.Danach schloss ich mich dann einer neuen Raidgruppe an, die sich aus ausgewählten Spielern des alten Raids zusammenschloss. Dort blieb ich aber auch nicht lange, da der Erfolg ausblieb und ich eigentlich meiner ersten Raidgruppe treu war aber den Zerfall dann nutzte um mich nach einer guten Raidgruppe umzusehen. Zu der Zeit haben die Schwingen des Phoenix wieder rekrutiert und ich nutzte diese Chance. Zunächst habe ich mich bei einem Spieler ingame gemeldet, der mich dann an den Poolleiter verwies. Nach einer bewerbung im Forum und einem Gespräch im TS war ich dann dabei. Die Schwingen des Phoenix (SdP) war eine Raidgilde, also musste ich die Elunes Erben verlassen, war aber dennoch nach jedem Raid mit ihnen auf dem TS. Bei SdP hatte ich dann die schönste Raidzeit bis ich dann mit WoW aufhörte. Unser Raidleiter Charsomyr war wieder ein sehr charismatischer Typ der es super verstand den Raid zu leiten und motiveren. Wir hatten viele Erfolge und es war damals genau das was ich gesucht habe - Leistungs- und Erfolgsorientieres Raiden mit einer guten Stimmung und einem sehr guten Raidleiter. Kurz vor dem Endboss von Sunwell habe ich mich aus WoW und von dieser Gilde dann still und heimlich verabschiedet. Ich konnte diese Leistung die erwartet wurde sowie die Zeit einfach nicht mehr aufbringen und wollte den Raid auch nicht durch meine demotivation und durch häufiges AFK behindern. Leider hatte ich auch nie den persönlichen Draht zu der Gilde da ich nach jedem Raid immer bei den Elunes Erben war.Zum Ende meiner WoW Zeit hörten auch viele Elunes Erben auf wie der Leiter Shaelvon und mein guter Freund Grasshoper. Den Kontakt zu diesen Personen zu verlieren und zu merken, das er nur auf WoW aufgebaut war tut mir bis heute noch sehr leid. Es war eine schöne Zeit mit ihnen.Zwischen WoW und auch nach WoW wurden auch immer mal andere Spiele getestet. An die genaue Zeitlinie kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Aber zuerst habe ich mit Deephunter und Peck Vanguard getestet. Ansich war das Spiel sehr gut. Es hatte eine gewisse atmosphäre. Leider war das Spiel nur in English was für einige ein Hindernis war. Und wie jedes MMO ist alleine Spielen doof. Peck und Deephunter verließen wieder Vanguard und kehrten zum altgewohnten WoW zurück. Auch ich bin dann wieder zu WoW. Das lag aber zwischen der Zeit von Schwingen des Phoenix.Mit Grasshoper und Shaelvon habe ich dann Age of Conan getestet. Anfangs waren wir alle sehr begeistert "Ein Spiel für Erwachsene" dachten wir. Nachdem die erste Euphorie dann verflogen war, verabschiedeten sich die Leute wieder aus dem Spiel und kehrten auch zu WoW zurück. Zu der Zeit wollte ich aber nicht mehr zurück und wollte einen Schnitt machen. Shaelvon und Hoper haben nach einiger Zeit auch mit Wow aufgehört und gingen ihrer Wege.Nach WoW wurde ich zu einer Art MMO Nomade, ständig am weiter ziehen auf der Suche nach dem Richtigen. Nochmal ein Abstecher in Vanguard, GuildWars mit einem RL Freund, Runes of Magic, Warhammer Online (ca. 2 Monate mit Deephunter), Aion (ca. 1 Jahr mit Crusader mit langer Pause zwischendrin), Battleforge, kurzzeitig FFXIV und nun steht Rift vor der Tür. In all diesen Spielen habe ich bisher nicht mehr das gefunden, was ich in WoW hatte. Nochmal zurück zu WoW war aber nicht drin. Die Zeiten hatten sich geändert, viele Freunde spielten nicht mehr und auch ich habe mich geändert und will auch kein Hardcore Raider mehr sein.Und wie stehen wir nun heute da? Voller Erwartung gehen wir in RIFT und wollen dort aus der Masse hervorstechen. Gewillt Leistung zu erbringen, aber nicht mehr im Stile von WoW mit 3-5 Raidtagen die Woche. Mit Freunden aus WoW wie Deephunter und Peck stehe ich immer noch in Kontakt und mit anderen wiederum gar nicht mehr. Die Schwingen des Phoenix sind weiter fleißig am Raiden und werden immer noch ihrem Namen als beste Raidgilde auf dem RP Server Zirkel des Cenarius gerecht. Mittlerweile sind auch sie von großem Personalwechsel betroffen und der Raidleiter Charsomyr hat sich wohl auch verabschiedet.
Markiert in:
682 Aufrufe
0 Kommentare

Rift Beta 6

Die Beta 6 ist vorbei. Ich habe eine neue Klasse getestet. Den Heiler [Bewahrer] der hauptsächlich mit HoTs heilt. Zu Anfang im BG eine tolle Sache. Kombiniert mit anneren Seelenbäumen hat man auch ein paar Direktheals die schon mal die ein oder andere Damagespitze wegheilen können. Aber auch der beste Heiler reißt kein BG Win wenn der Rest der Truppe nur am zergen ist. Somit ist es egal was ich spiele, DD oder Heiler. Im PvE geht es sehr träge voran, aber dafür hat man ja die anderen Rollen - habe ich aber nicht groß getestet, da ich fast nur im PvP unterwegs war.

Und da kommen wir zum zweiten Punkt. Es gibt ab Level 10 ein BG und ab 20 ein weiteres dazu. Später soll noch ein drittes BG kommen und mehr ist bisher nicht bekannt. Ich habe jetzt mehrere Tage BGs gespielt und auf der Wächterseite kommt man fast Instant in die BGs rein. nach unzähligen BGs am Tag wird es schnell langweilig. Egal welches der beiden man nun macht, es läuft fast immer auf gezerge hinaus. Gut was will man in einer Beta mit Randoms erwarten? Im richtigen Spiel in einer Gilde wird das sicher besser laufen, aber seien wir mal ehrlich, wer will denn jeden Tag bis zum Exzess das selbe BG machen nur um seine Gunst voll zu bekommen um sich Items zu holen. Da fehlt schlicht und einfach die Motivation bzw. ein Ziel vor Augen.

Das PvE ist auch sehr träge. Man hat nur Einheitsbrei an Quests um da schnell seine Items zu verbessern und EP zu bekommen. Die Rifts an sich sind eine feine Sache, aber auch nach testen in der Beta 6 nichts außergewöhnliches. Ja es sieht gut aus, aber die Mobs sind nur Kanonenfutter und auch eine Großinvasion ist sehr einfach zurück zu schlagen. Wenn es dann mal zu viel der Invasoren wird, schnell ab ins BG und warten bis sich die Lage entspant hat.

So war ich gerade beim Questen als hinter mir das Lager von Feuermobs überrant wurde. Hmm gerade war ich mit dem Quest fertig und wollte abgeben. Ging aber halt nicht. OK schnell Instant ins BG, da noch bisal Punkte gefarmt, als ich wieder raus kam, war der Questhub frei und ich konnte abgeben. Sowas lächerliches, da sind die Invasionen total Sinnfrei.

Ich bin mir nicht sicher wie es zum Release laufen wird und ob das Alles jetzt nicht wegen der Testphase so abläuft.

Weiterlesen
Markiert in:
512 Aufrufe
0 Kommentare

Rift Beta Eindruck

So, ich habe es doch noch in die Beta von Rift geschaft. Mein erster Eindruck ist eigentlich recht Positiv. Es gibt vieles was an andere MMOs erinnert die ich bisher gespielt habe, am meisten davon WoW und Warhammer. Aber es sind durchweg positive Dinge und ich freue mich diese auch in Rift wieder zu finden.

Wie schon erwähnt, spiele ich einen Schurken und setze mich derzeit mit den Talenten auseinander. Es gibt 8 verschiedene Skillbäume wovon man immer 3 zur selben Zeit aktiv haben kann. Man kann sich bis zu 4 verschiedene Skillbaum kombinationen abspeichern mit deren entsprechender Skillung um seine Skills an die verschiedenen Facetten des Spiels anzupassen wie z.B. PvP, Solo Gaming, Tanking (Ja auch der Schurke hat einen Tankbaum, den Riftpircher).

Meine erste kombination war eine Mischung aus Assassine, Nachtklinge und Risspirscher wobei der Focus auf Assassine lag. Der Assassine macht Schaden durch Gifte und Blutungen und versucht seine Vorteile aus der Tarnung zu ziehen. Hierbei hat er auch Skills die Tarnung voraussetzen. Die Nachtklinge hingegen macht Direktschaden in kombination mit Feuer- und Todesschaden und hat auch den Ein oder Anderen Fernkampfangriff. Der Risspirscher ist darauf ausgelegt, sich zu teleportieren und viele Defensivfertigkeiten einzusetzten wie Rüstungsbonus und Schadensmitigation.

In meinen ersten PvP Kämpfen in der Arena von Level 10-19 habe ich aber feststellen müssen, das der Assassine leider für meinen Geschmack nicht schnell genug killt bzw. Burst Damage raus haut. Die Dots müssen erstmal ticken was natürlich hoch geheilt oder entfernt werden kann. Durch die Möglichkeit seine Rollen bzw. seine Skillung jederzeit Ändern zu können, bietet sich hier natülich eine gute Gelegenheit einmal alles auszutesten. Vielleicht ist der Assassine ja auch in späterem Levelbereich besser oder in Kombination mit anderen Seelen.

Nun teste ich erstmal die Nachtklinge als Hauptseele mit entsprechenden Sekundärseelen im PvP und im PvE. Meine Skillversuche und Ergebnisse (die natürlcih rein subjektiv sind) könnt ihr auch im Forum lesen.

Markiert in:
541 Aufrufe
0 Kommentare

Rift@Futuresight

Wie bereits in meinem Blog beschrieben, wird Aion nicht mehr weiter forciert und Rift tritt an diese Stelle ein. Einen Blog wird es wohl nicht geben, aber im Forum habe ich einen Bereich eröffnet um sich über Rift auszutauschen.

Markiert in:
506 Aufrufe
0 Kommentare

Rift am Horizont

Kaum steht ein neuer MMO Titel auf dem Plan, schon ist Aion langweilig. Derzeit herrscht bei mir eine extreme Schwankung. Erst man man voll Lust zu zocken und gibt Gas und im nächsten Augenblick hat mein kein Bock mehr und will was anderes. Sicherlicht ligt das aber an Rift, dem neuen MMO in das ich starten werde. Erscheinungstermin ist anfang März also nicht mehr so lange hin. Einen weiteren Monat Aion zocken erscheint dann natürlich total sinnlos. Was will man da noch erreichen? Und wenn doch, was bringt es?

Zu Rift habe ich mir schon einiges angeschaut. Vor allem Forenbeiträge und Videos. Ich finde das Spiel richtig gut. In vielen Aspekten erinnert es mich an WoW. Sei es das Interface, Die Skillung, die Art wie die Agriffe funktionieren oder der Combat Scroller und die Buff/Debuff Anzeige. Alles sehr vertraut. Natürlich will ich nicht sagen, dass das Spiel ein WoW Clone ist, bietet es doch so viel mehr Aspekte. Zu nennen wäre da an erster Stelle die Risse die in der Welt auftauchen und die daraur strömenden Invasoren sowie die sich verändernde Welt. Unternimmt man nichts, werden Gebiete, Dörfer, Questhubs einfach mal von einer Rasse besetzt. Die Welt rundherum verändert sich im Stiel der jeweiligen Invasoren.

Worauf ich mich wohl auch freue, sind die Battlegrounds. Diese gab es bei Aion einfach nicht obwohl es als ein PvP Spiel angepriesen wurde. Da war eher open PvP im Abyss angesagt was eher schlecht als recht geklappt hat. Aber alles meine Meinung, vielleicht sieht das ja wer anders. Naja auf jeden Fall erinnern mich die BGs mal wieder an ein anderes Spiel, und zwar Warhammer. Die BGs in Rift sind in Levelbereiche unterteilt. von 20-29 gibt es ein Capture the Flag BG wobei es darum geht, eine Flagge in der Mitte zu sammeln und zu halten. Dabei bekommen der Träger kontinuierlich Damage der mit der Zeit immer höher wird.

Ein weiteres BG ist es, Punkte zu sammeln. Wer als erstes 1000 Punkte hat gewinnt. Punkte erreicht man wohl durch verschiedene Möglichkeiten wie das umnieten der anderen Fraktion. Hat man doch alles schon mal gehört oder? Naja wichtig ist ja erstmal wie es verpackt ist und wie das Spiel im Sonstigen so rüber kommt. Ich sage ja auch nicht, dass die BGs langweilig sind und an Reiz verlieren nur weil sie so ähnlich sind wie in Warhammer. Ganz im Gegenteil, ich fand das ein gutes System und bin froh das es in Rift sowas geben wird. 

Ich selbst konnte mir das Spiel noch nicht vorbestellen, da man dazu beim Hersteller eine Kreditkarte braucht und gleich ein Abo abschließen muss um dann die Keys zu bekommen. Da ich keine Kreditkarte habe, fällt das wohl flach. Durch einen Freund habe ich erfahren, dass es bei curse.com wohl Beta Keys gibt. Ich hoffe das ich mir bis März noch einen genaueren Eindruck verschaffen kann.

Weiterlesen
Markiert in:
531 Aufrufe
0 Kommentare

Neues von Aion

So ein Monat ist vergangen und ich habe immer noch so viel Spaß am Spiel, dass ich wieder einen Monat verlänger habe. Mit meinem Assa bin ich mittlerweile 48 und habe meine 2 Advanced Stigma Slots frei geschaltet. Zum weiterleveln bin ich nun nach Theobomos gereist. Leider sind die Wiederholquests alle sehr langatmig. Viele Mobs kloppen für einmal Abschließen. Das kommt leider schon sehr stark an ein Grind ran und die Motivation lässt dahingehend nach. In Heiron waren die quests noch gut bis erträglich da die Mobanzahl die man umhauen musste nicht so groß war und dadurch konnte man die Quests immer schnell abgeben.PVP ist derzeit auch nicht so das gelbe vom Ei obwohl es sich bei Aion ja eigentlich um ein PvP Spiel handelt. Festungskampf ist mehr PvE als PvP. Dies Spieler kann man durch die Massen und das einhergehende ruckeln als Nahkämpfer kaum angehen. Den Festungsherren umhauen ist reines PvE ohne jegliche Taktik, einfaches Tank and Spank. Beim Riftig ist es auch eher schlecht als recht. Ist man mal auf der anderen Seite, findet man kaum Gegner (so bei mir auf jeden Fall) wenn dann doch, dann sind es Bots oder Lowies oder ihre LvL 55 Freunde die dich dann gleich umhauen. Was bleibt dann noch? Sie hätten sollten eine Art Arena machen wie in Guildwars oder Schlachtfelder wie in WoW wobei ich die Dredgion vergessen habe. Aber auch das ist nicht das was ich mir erwartet habe. Auch hier wieder mehr PvE als PvP. Beide Fraktionen starten ja in getrennten Abschnitten. Nur in der Mitte gibt es einen Durchgang durch welchen man zum jeweiligen Gegner gelangt. Des Weiteren sind alle Räume mit Balaur gespickt die man einfach stumpf umkloppen muss. Wer schneller umkloppt bekommt mehr Punkte und gewinnt. Auch fürs verlieren bekommt man Abysspunkte, so kommt es sehr oft vor, das viele sich anmelden und dann 30 min AFK gehen und die Looserpunkte kassieren. Hier keine echte Challange geschweigeden PvP.In unsere Legion geht auch so gut wie nichts. Wir haben erstaunlich viele Mitglieder rekrutiert aber durch mangelnde Events die wir zusammen machen verlässt uns nun auch wieder einer nach dem anderen. Zudem sieht es so aus, als bekämen wir jeden Tag einen neuen TS Server. Forum oder Homepage gibt es auch keine in dem man sich mal über die Situation aussprechen könnte. Sehr schade eigentlich. Sollte das so weiter gehen, werde ich wohl ab bestimmten Level die Legion wechseln.Durch oben genannte Gründe habe ich nun wieder einen neuen Charakter angefangen. Zwischendurch habe ich ja den Ranger bis 19 angetestet, aber es liegt mir einfach nicht. Also habe ich wieder zum Spiritmaster gegriffen. Ich habe ja schon mal einen bis 37 gespielt und er hat mir echt gut gefallen. Derzeit bin ich Level 20 und es geht schnell aufwärts. Zunächst will ich mich nur aufs Leveln konzentrieren. Farmen und Craften lasse ich ganz weg. Mit diesem Char will ich zunächst mal das Riften wieder antesten und falls es die Legion doch noch schafft eine Stammgruppe Dredgion und mir das PvP Set holen. Auch im Festungsraid sehe ich mehr Möglichkeiten da ich diesmal als Fernkämpfer antreten kann und zumindest ein wenig schaden durch Dots machen kann.
Markiert in:
500 Aufrufe
0 Kommentare

Aion Char Transfer nicht möglich

Ja der GM hat mir meine Vermutung bestätigt. Ein Transfer zwischen 2 Accounts ist nicht möglich. Da ich auch nicht 2 Accouts laufen lassen will muss ein Account wohl auslaufen. Das heißt auch, dass mein Spiritmaster auch verloren geht. Der Account der Collectors Edition ist doch weitaus lukrativer mit seinen vielen Lodas Amuletten und den kostenlosten goldenen Flügeln für LvL 30 und 40.

Aber derzeit macht mir auch der Assa wieder richtig Spaß. Ich habe mich wieder eingespielt und Level 40 gemacht. Es geht richtig gut voran und Assassinen / Schurken liegen mir eh irgendwie im Blut. Durch den Treuebonus gabs jetzt sogar nochmal einen Bankfachreihe Freischaltung.

Derzeit bin ich mich aber noch ein bischen am Ausrüsten. Leider gibt es für den Assa nicht sonderlich viel im AH zu kaufen. Mit dem SM war ich Gold ausgerüstet. Mit der Assa bin ich zum großteil mit Blau ausgestattet. Gestern bin ich durch ein Rift und hatte dort eine Begegnung mit einem Templer. Ich weis, dass diese ziemlich hart sind, aber das ich da so gut wie überhaupt keinen Schaden mache dachte ich nicht. Hab gnadenlos verloren und nachher hat er einen Shop aufgemacht und sich für die extra AP bedankt und gesagt das er erst Level 32 sei. Ich bin 40... Daher denke ich fehlt es sicher noch an Equip und an den Skills die bis dahin noch kommen. 

Markiert in:
518 Aufrufe
0 Kommentare

Aion Account Unbanned

Gestern wurde mir von einem GM auf mein Ticket hin, mein alter Aion Account wieder frei geschaltet. Nun habe ich 2 Accounts am Laufen. Auf dem neuen Account habe ich derzeit einen Spiritmaster in den ich schon etwas Zeit investiert habe. Es wäre Schade diesen einfach zu verkommen zu lassen. Daher schreibe ich nun noch ein Ticket ob es möglich ist meinen Char zwischen 2 Accounts zu transferieren. Wenn das nicht möglich ist, bin ich am überlegen wie ich es handhabe. Vielleicht fange ich auf dem alten Account wieder mal neu an. Die Vorteile dort sind einfach zu groß. Durch die vielen Treuemonate bekommt jeder Charakter so viele Items, Flügel und Lodas Amulette, was bei dem Neuen einfach nicht der Fall ist. Die Frage ist nur, in welcher Zeit schaffe ich es, wieder bis dahin zu leveln.

Eine Andere Möglichkeit wäre es, meine Assa weiter zu forcieren. Die ist nun bald Stufe 40. Ich habe wieder kurz gespielt und festgestellt, das Leveln mit dem Assa nicht so einfach ist. Man bekommt doch relativ viel schaden und ist auch nicht sehr flexibel. Nach jedem Kampf ist sowohl TP als auch MP leer und man muss lange reggen. Mit dem SM achtet man meist nur auf Mana und wirft nen Trank. Das Pet tankt und schon nach kurzer Zeit kanns weitere gehen. Durch CC und Pet Aggro Skills kann man auch 2 oder mehr Mobs binden.

Markiert in:
558 Aufrufe
0 Kommentare

Aion reaktiviert und Aion Mobile

Ja mein Aion Account wurde gesperrt. Bisher hat sich der Support auch noch nicht bei mir gemeldet. Aber da ich derzeit richtig Lust auf Aion habe, hab ich mir das Spiel nochmal in der normalen Edition bestellt und mir einen neuen Account gemacht...

Leider habe ich dadurch natürlich erstmal einige Nachteile. Ich habe keine Collectors Edition mehr. Dadurch gehen mir diese Items und vor allem die besseren Level 30 Flügel verloren. Des Weiteren habe ich natürlich meine Chars mit meinen Items nicht mehr und die Namen sind alle blockiert. Zum anderen gehen mir die ganzen Bonus Items verloren die man durch die monatliche Treue bekommt. Darunter auch wieder die Flügel. Diese muss ich mir jetzt alle Ingame Kaufen und kann mir kein Gold kaufen aus Angst vor einem weiteren Bann.

Da ich ja in erster Linie zunächst mal Casual Gamer bin und nicht viel Zeit investieren kann, trifft mich das natürlich hart. Sollte Aion im Endgame immer noch keinen Spaß bringen, hab ich wenigstens nicht all zu viel in den neuen Account investiert.

So mit dem neuen Account habe ich einen Spiritmaster angefangen. Im Anfangsgebiet hat sich bisher seit meiner Pause nicht viel geändert. Es geht relativ schnell aber der Grindfaktor besteht nach wie vor. Interessant wird es, ob sie das Spiel im Bereich 30-50 angepasst haben und hier lukrativere Quests angeboten werden. Lukrativ ist hierbei das Stichwort.. Bisher war es immer so, dass man durch Grind in weniger Zeit mehr EP und Kinah gemacht hat und im Abyss zudem noch Abysspunkte bekam als in entsprechender Zeit durch Quests. Es kann in meinen Augen nicht sein, dass ich in 10 Minuten 200.000 EP beim grinden mache und in 15 - 20 Minuten Questing vielleicht mal 70% davon.

Naja warten wir es mal ab. Bisher habe ich nur Verbesserungen und Erweiterungen im Detail gesehen. Aber dennoch muss ich sage, dass mir Aion trotz grind spaß macht und ich schon viel Zeit damit verbringen kann als im Gegesatz zu FFXIV. Ich werde mir nun Aion noch auf den Laptop aufspielen und auf der Arbeit in der Mittagspause vielleicht zwischendurch mal ein bischen grinden und questen. Ich bin mal gespannt wie Aion auf dem neuen Laptop läuft.

Markiert in:
540 Aufrufe
0 Kommentare

Account Hick Hack bei Aion

Ich kann wohl kein spiel Spielen ohne das es irgendwo Probleme gibt. Damals schon bei Warhammer Online gab es Probleme mit der monatlichen Gebühr die mir jeden Monat doppelt abgebucht wurde. Bei Final Fantasy hatte ich keine Zugangsdaten mehr für meinen Click and Buy Account. Mein WoW Account wurde angeblich gehackt als ich ihn zum Battle Net Account hinzufügen wollte.

Nun wollte ich die Tage meinen Aion Account wieder aktivieren weil ich mir den neuen Content des Add-Ons ansehen wollte. Was musste ich nun feststellen als ich meinen Account reaktivieren wollten?

Dieser Account wurde permanent gesperrt

Also habe ich mich an den Support gewendet und warte derzeit noch auf eine Antwort. Kann es nicht einfach mal ohne komplikationen ablaufen?

Markiert in:
509 Aufrufe
0 Kommentare

Final Fantasy XIV Online Alphatest

Wie bereits im vorherigen Beitrag kurz erwähnt, wurde ich für den Final Fantasy XIV Online Alpha und Betatest ausgelost. Ich habe mir zwar gesagt, keine MMOs mehr bis Guild Wars 2, aber wenn man schon mal das Glück hat ausgelost zu werden und es sich dann noch um Final Fantasy handelt, sollte man die Chance auch nutzen und zumindest mal rein schauen. Da ich ja nun fleißig testen kann habe ich mich auch über das Spiel informiert und im folgenden könnt ihr meine Alphaerfahrunge lesen sowie die Informationen die ich mir aus den FAQs heruasgelesen habe.

Am Mittwoch wurde Beta Tester Website freigeschaltet für Europa. Ich hab mir also den Client runter geladen und alle Updates gemacht. Die Updates gingen über den Downloader verflucht langsam sodass ich erst am Samstag für 3 Stunden spielen konnte. Nun ist das Alphaevent erstmal wieder vorbei und ich will von meinen ersten 3 Stunden berichten.

Die Steuerung

FFXIV ist etwas anders als andere MMORGPs. Es ist sehr sehr stark an die Playstation Titel angelehnt. So hat man zunächst sehr viel Sequenz- und Videomaterial. Aber nicht nur Grafik und Videos erinnern an die Playstation Titel sondern auch die Steuerung. Man spielt das Spielt am besten nur mit der Tastatur oder mit einem Gamepad. Die Kamera folgt der Richtung in die man sich bewegt wie auf der Konsole. Die Attacken und Aktionen lassen sich genau so bedienen. Wie auf der Playstation sind Unterhaltungen alle in Text gehalten. Man muss viel lesen, ist aber nicht übermäßig viel. Alle Menüpunkte, Ausrüstung und Aktionsbefehle sind über die Steuerungstasten bzw. das Steuerkreuz auf dem Gamepad erreichbar. Wie im Single Player sieht man einen kleinen Pfeil an entsprechender Stelle und mit "Enter" bestätigt man die Auswahl. Mit ESC bricht man ab. Mit der Tab-Taste kann man NPCs, PCs, Gegner und sich selbst anwählen und dann mit "Enter" wiederum interagieren.

Der Kampf

Im Kampf muss man zunächst in den Initiative Modus wechseln. Mit "T" schaltet man die Aktionsleiste ein. Dort wählt man zwischen normal und initiative Modus. Auch das Hauptmenü ist dort zu finden. Nun visiert man mit der Tab-Taste den Gegner an und wählt aus der Aktionsleiste den entsprechenden Angriff. Wie bei den neueren Final Fantasy Titel muss man warten, bis ein Aktionsbalken durchgelaufen ist, bevor man den Angriff ausführen kann. Wenn der Aktionsbalken voll ist kann man aber noch etwas warten, dann läd sich ein weiteren Balken auf der die Aktion nochmal verstärkt. Mit "Enter" führt man die Aktion dann aus. Für das Töten bekommt man EXP und man Skillt seine Primärfähigkeit mit der Waffe. Für mich hat es den Anschein nach jeder Menge Grindspaß.

Die Quests

Quests werden in FFXIV Gildenfreibriefe genannt. Diese unterscheiden sich wiederum in 2 Kategorien. Den Regionalerlass und den Standorterlass. Bei Regionalerlässen muss man entweder etwas töten oder etwas sammeln. Standorterlässe sind für Herstellungsklassen gedacht. Man kann bis zu 8 Quests annehmen. Alle 2 Stunden gibt es neue Quests. Während der Alpha und Beta steht in den FAQ wo man solche Quests annehmen kann. Die NPCs haben nähmlich kein ? über dem Kopf woran man Questgeber erkennen könnte.

Weiterlesen
Markiert in:
551 Aufrufe
0 Kommentare