Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Vom Säure-Basen-Haushalt und Basenüberschüssige Ernährung

Vor einigen Wochen hatte ich sowas wie eine Verätzung der Speiseröhre. Zuerst dachte ich, es wäre ein normales Halsweh aber es ein Schmerz beim schlucken im Brustbereich. Merkliches Sodbrennen hatte ich aber nicht. Wahrscheinlich war es aber doch irgendwas in der Art. Ich habe mich dann zum Thema Sodbrennen informiert. Dabei bin ich auf den Begriff Säure-Basen Haushalt gestoßen. Dies schien ein sehr großes Thema zu sein und wie üblich habe ich mich eingehend damit befasst. Von Webseiten bis hin zu einer Fachlektüre.

Sodbrennen entsteht nicht durch zu viel Säure sondern durch zu wenig Basen um diese zu neutralisieren. Also sollte man lieber erstmal Basen zu sich nehmen bevor man die Säureblocker Tabletten einwirft.  Da das Thema basische Ernährung sehr groß ist, kann ich leider nicht auf alles eingehen. Jeder der sich aber Gesund halten will, sollte sich mal diesem Thema widmen. Auch eine vegane Ernährung kann nicht vor zu viel Säure schützen. Getreide, vegane Ersatzprodukte, Seitan oder auch gewisse texturierte Sojaprodukte und Kaffee fördern die Säurebildung. So hatte ich bis vor einiger Zeit auch einen zu hohen Harnsäurewert, was ein Bluttest ergeben hat.

Zunächst habe ich mir basischen Tee im Beutel gekauft. 6 € die Packung! Dann habe ich mir, für eine anfängliche Kur, basisches Pulver zugelegt welches ich täglich einnehme. Das ist in etwa so wie diese Magnesium Brausetabletten nur intensiver und mit mehreren Mineralien. In meinem ersten Produkt war Laktose enthalten, somit habe ich gewechselt auf Sango Meereskorallenpulver. Das Ganze kombiniere ich mit Vitamin K, damit das Kalzium auch eingelagert werden kann und sich nicht in den Arterien absetzt. Einen sehr interessanten Artikel zu Vitamin K - http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-k-ia.html.

Da ich mich ja immer in solche Geschichten rein steigere, habe ich jetzt auch noch basische Pflegeprodukte gekauft. Duschgel, Shampoo, Geschichtscreme und Körperlotion. So kann ich Säuren neutralisieren, die über die Haut ausgesondert werden. Die basische Gesichtscreme ist bis jetzt sehr gut, da ich davon keine Pickel bekomme. Sie wirkt auch sehr angenehm. Zum Shampoo und Duschgel kann ich noch nichts sagen. Ich teste dies mehrere Wochen und vielleicht wird ja meine Haut davon etwas reiner. Die Produkte sind auch alle vegan und somit habe ich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen :). Die Handelsübliche Pflegeprodukte habe ich direkt ausgesondert.

Und wie fühle ich mich nach 2 Wochen basischer Kur? Nun ja, ich habe das Gefühl das ich noch ein ticken fitter bin. Vor allem Abends bin ich nicht mehr so Müde wie vorher. Tagsüber bin ich seit der veganen Ernährung und dem Matcha Tee eh schon immer relativ fit. Aber ich denke durch diese Kur hat sich das noch etwas verstärkt.

Weiterlesen
Markiert in:
901 Aufrufe
0 Kommentare

Wochennews KW#9 2014

Im Büro habe ich nun meine Organistation bzgl. "GTD" etwas weiter geführt. Ich habe mir 4 Ordner für Referenzmaterial angelegt und beschriftet mit "A-F", "G-M", usw. In diese Ordner sortiere ich Materialien ein und fasse größere zusammenhängende Dokumente in so genannten Ösenheftern zusammen und hefte diese ab. Das System klappt bisher ganz gut und es macht Spaß damit zu arbeiten. Ich habe meinen Eingang leer bekommen und mein E-Mail Postfach almost Zero. Meine Taskliste ist zwar noch etwas voll, aber das kommt jetzt nach und nach.

Progress bei der Arbeit an der neuen Seite von Holzbau-Recktenwald. Der erste Eindruck gefällt dem Kunden sehr gut. Jetzt muss er nur noch mehr Daten liefern.

Apropos Webseite, hier auf meinem Blog will ich zukünftig nur noch private Dinge verbloggen im Bereich Technik, Gaming, Lifestyle und vegane Ernährung. Für meine Firma jedoch will ich eine neue Webseite einrichten. Bin gespannt wann ich den Elan habe damit anzufangen. Ideen habe ich, aber derzeit treibt mich keine Notwendigkeit an.

Dann war ich diese Woche wieder mal beim meinem Physio. Habe seit einigen Tagen Kopfschmerzen. Nicht so stark aber dennoch nervig. Keine Ahnung woher das kommt, da ich mich sonst soweit Fit fühle. Naja beim Physio hab ich es dann mal so richtig krachen lassen. Becken stand schief, Wirbel draußen vor allem im oberen Bereich und Nackengegend. Dann weist de Bescheid, ne?

Markiert in:
523 Aufrufe
0 Kommentare

Wochennews KW#8 2014

Wochennews KW#8 2014

Da während der Woche immer einiges passiert, aber nicht zwingend so viel, das es sich lohnt darüber zu schreiben, gehe ich nun dazu über Wochennews zu schreiben. Hier schreibe ich dann alles "spannende" was während der Woche so passiert ist. Anfangen werde ich nun mit KW#8 2014. Alles Weitere unter "weiterlesen".

Diese Woche habe ich mein Lenovo Ultrabook ans TV via HDMI angeschlossen. Einige Probleme mit der Soundübertragung ans Fernsehgerät traten auf. Lösung war hier, zuerst die Verbindung mit dem TV herstellen, dann den Laptop starten. Dann erst erkennt das Laptop die HDMI Audioverbindung. Mittels Funkmaus- und Tastatur lässt es sich schön vom Sofa aus zocken. Wir haben übers Wochenende Das schwarze Auge - Satinavs Ketten weiter gespielt.

Des Weiteren habe ich mir schöne Goodies fürs Büro gekauft. Da mein Monitor nicht höhenverstellbar ist, habe ich mit von Fellowes einen gut ausgestatten Monitorständer gekauft. Zudem habe ich mir endlich eine Bachmann Steckerleiste "geleistet". Die Dinger kosten um die 120 €. Zusätzlich an der Leiste befinden sich 2x LAN Port, HDMI und USB 3.0. Einfach praktisch das Teil. Für zuhause ist auch so ein Teil geplant.

Ich bin endlich in meinem Buch "Getting things Done" weiter gekommen. Wieder etwas euphoriert habe ich in meinem Büro etwas Kultur gemacht. Ich habe die Hängeregister alphabetisch beschriftet um die Sortierung wie in OneNote abzubilden. Ich nutze Spannhefter welche ich Nach Projekt, Ort oder Person beschrifte und sortiere sie dann beim entsprechenden Buchstaben ein. Ich habe meinen kompletten Schreibtisch aufgeräumt und neu sortiert, meine Ablage beschriftet und werde in Zukunft versuchen, die Anweisungen von Gettings things Done so gut es geht auch in der physischen Welt umzusetzen. Mein Beschriftungsgerät habe ich jetzt auch immer Griffbereit. In den nächsten Tagen, werde ich alles, was ich nun in den Eingangskorb geworfen habe durcharbeiten. Dann geht es wieder an die produktive Arbeit.

Noch eine schlechte Nachricht. So langsam macht sich bei mir das Karpaltunnel Syndrom breit. War zu erwarten früher oder später wenn man so viel am Rechner sitzt wie ich. In der rechten Hand merke ich es schon vor allem beim Tippen auf der Tastatur. Ich habe zwar  eine Stütze für das Handgelenk, welche ich schon ein paar Tage an hatte, vor allem Nachts, aber so richtig bessern tut es sich nicht. Ich lasse mich nun mal vom Arzt beraten und hoffe dass ich es wieder in den Griff bekomme. Von Bekannten habe ich gehört, dass diese ca. ein halbes Jahr eine Schiene tragen damit sich eine Besserung einstellt. Ich hoffe echt, so schlimm kommt es bei mir nicht. Auch im Hinblick auf MTB Biking sind das keine guten Nachrichten. Des Weiteren merke ich auch einen Schmerz im Linken Handgelenk.

Markiert in:
559 Aufrufe
0 Kommentare

Neuer Bürostuhl - Rückenfreundlich

Ich will mir einen neuen Bürostuhl zulegen. Mein derzeitiger Stuhl ist zwar noch OK, aber da ich eh zu wenig Stühle in meinem Zimmer habe für Besuch zum Beispiel, möchte ich mir gerne einen richtig guten Neuen zulegen. Ich war ein wenig auf der Suche und da ist mir die Marke HAG ins Auge gefallen. Dort gibt es ein Model namens Capisco in mehreren Varianten. Mein Favorit kostet allerdings über 1000 €, was in meinem Budget leider nicht drin ist. Also muss ich meine Ansprüche etwas zurück schrauben. Allerdings habe ich auch Model gefunden, welches mir auch sehr zusagt. Der Preis von ca. 650 ist zwar auch kein Pappenstiel, aber für einen hochwertigen Stuhl der dazu noch gut für Rücken und Gesundheit ist, muss man wohl so viel investieren. Da ich bei meiner Arbeit und zuhause rund 12 Stunden am PC sitze, ich es die Investion sehr wahrscheinlich wert.

Hier der Link zur Webseite: HAG Capsico 8020

Markiert in:
478 Aufrufe
0 Kommentare