Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Razer Megalodon - Mein Eindruck nach 4 Wochen Test

Das Razer Megalodon ist ein 7.1 USB Headset. Dieses Headset hatte ich bereits einmal zuvor, aber wegen eines Fehlers habe ich es damals wieder zurück geschickt. Der Fehler bestand darin, dass das Headseit sich einfach während des Betriebes deaktiviert hat. Man musste es vom USB trennen und neu einstecken. Nach einer Weile trat dieser Fehler aber immer wieder auf. Nun ist aber ein Firmware seitens Razer erschienen der diesen Fehler beseitigt und so starte ich einen zweiten Versuch.

Nach der Lieferung habe ich direkt von der Razerseite das Firmware Update geladen und installiert. Das Update ging relativ leicht, schnell und unkompliziert. Nach mehreren Stunden Tests lief das Headset reibungslos. Nichts mehr von den alten Macken zu erkennen. Auch nach mehreren Wochen läuft das Headset nun stabil.

Der Tragekomfort ist richtig gut. Das Headset ist sehr leicht und man spürt es kaum beim Tragen, auch nach mehreren Stunden. Die Lautsprecher sind Ohrumschließend und drücken nicht auf die Ohren. Es sind keine schmerzenden Druckstellen vorhanden.

Das Microfon ist sehr gut wobei es anfangs sehr empfindlich eingestellt war. Der Ton aus den Ohrhörern wurde direkt vom Micro aufgenommen. Nach einigen Anpassungen in Windows beim Microfonpegel und in TeamSpeak konnte ich jedoch die richtige Einstellung finden womit eine Unterhaltung in Teamspeak problemlos möglich ist. Auch Film schauen und Musik hören funktioniert ohne dass das Micro alles aufnimmt.

Die Ohrhörer liefern meiner Meinung nach einen sehr guten Ton. Der Bass kommt aber etwas zu knapp wich ich finde. Musik hören ist ein völlig neues Erlebnis. Alles so klar und deutlich und man hört sämtliche nuancen des Songs. In Filmen und Games ist der 7.1 Sound sehr gut wobei ich aber kein Vergleich zu anderen Systemen habe.

Die kleine USB Konsole zur Steuerung des Headsets ist auch gut gemacht. Mit einem Tastendruck kann man das Mic muten, man kann zwischen Stereo und 7.1 umschalten, die Bässe regeln, die Gesamtlautstäke regeln und sogar die Lautstärke von Front, Side und Rear separat regeln.

Mein Fazit, ich bin rundum zufrieden mit dem Headset. Seither habe ich mein Boxensystem nicht mehr verwendet und Musik ausschließlich über das Headset genutzt was ich vorher nie gemacht habe. Die Investition hat sich richtig gelohnt

O & O DiskImage
Rift Kündigen

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 21. April 2018
If you'd like to register, please fill in the username, password and name fields.