Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Mein neues Hobby - Die Fotografie

Wie bereits letzte Woche geschildert, habe ich mir ja eine Spiegelreflexkamera geliehen und irgendwie habe ich Blut geleckt. Die Canon 350D war mir etwas zu Alt und wies schon Bildfehler durch Staub auf dem Sensor auf. Daher habe ich diese Leihgabe wieder an meinen Cousin zurück gegeben. Ich entschloss mich kurzerhand mir eine eigene Einsteigerkamera zuzulegen. Meine Wahl fiel auf die Sony Alpha A58 SLT.Hierbei handelt es sich um keine übliche Spiegelreflextechnik.

Bei der SLT ist der Spiegel fest und wird beim Auslösen nicht hochgeklappt. Der Spiegel ist Teildurchlässig und somit fällt Licht direkt durch den Spiegel auf den Sensor und ein anderer Teil auf den Sucher. Somit ist es möglich beim Fotografieren den Sucher zu nutzen oder direkt über das Display anzuvisieren. Zudem sieht man alle Einstellungen die man tätigt direkt auf dem Display und hat somit viel mehr Möglichkeiten Einfluss auf das Bild zu nehmen. 

Soviel mal zur Technik. Ich habe mich nun einige Zeit eingearbeitet und viele Webseiten durchforstet und ich mache täglich Fortschritte. Ich habe mir einen Polfilter gekauft und im Nachhinein erst gelernt, das man diesen Filter drehen muss um entsprechende unerwünschte Lichtspiegelungen heraus zu filtern. Neulich habe ich erst die Abblendtaste gefunden um auf dem Display die Auswirkung des eingestellten Blendenwertes auf dem Display sichtbar zu machen. All solche Kleinigkeiten die mich aber ein gutes Stück weiter bringen.

Dann habe ich mir ein Stativ gekauft und ich muss sagen, dass ich sehr gerne damit fotografiere. Man kann sein Objekt in aller Ruhe vorbereiten, die Kamera schön Positionieren und mit sehr langen Belichtungszeiten arbeiten. Dadurch entstehen meiner Meinung nach sehr schöne Fotos. Natürlich auch für normales Fotografieren bei schlechteren Lichtverhältnissen einzusetzen.

Des Weiteren habe ich mir ein 75-300mm Teleobjektiv gekauft und ein 50mm Festbrennweitenobjektiv mit Blende 1,8 für Portraitfotos. Das Teleobjektiv ist ein sehr günstiges Model welches ich gebraucht für 180 € erworben habe. Ich erwarte mir hier keine Wunder sondern habe es erstmal lediglich für den Zoom. Fotos habe ich bisher nur zu Testzwecken gemacht.

Das 50mm Festbrennweiten-Objektiv will ich schon im größeren Stil verwenden. Vor allem bei Veranstaltungen, für Portraits und auch für Stadtfotografie. Bisher warte ich noch auf die Lieferung und konnte es noch nicht einsetzten. Auch sehr gespannt bin ich auf das Bokeh, also den weichgezeichneten Hintergrund.

Hauptgrund für den Kamera-Kauf war ja zunächst die Aufnahme von Fotos für Webseiten. Hierfür habe ich mir jetzt sogar ein Hintergrundsystem gekauft wie man es beim Fotografen kennt, eine Art Leinwand mit weißem Baumwolltuch welches auf 2 Stative aufgespannt wird. Vor dieser Leinwand will ich Produkte abfotografieren. Seien es Packshots oder bereits ausgepackte Produkte. Zudem will ich diese auf verschiedenen Untergründen anrichten. Mit einer Glasplatte kann man einen Spiegeleffekt erzeugen. Auch diese Art von Fotos will ich anbieten.

Für meine Fotos die ich Testweise und im Privatbereich mache habe ich eine eigenen Homepage eingerichtet. Auf http://www.futuresight.de/wp habe ich eine Auswahl von Fotos eingestellt die ich ständig erweitern werde. Inspiriert hat mich unter anderem auch die Webseite neustadtspaziergang. Dabei handelt es sich um ein Projekt eines Fotografen aus Dresden der seine Stadt in allen Facetten fotografiert und in einer Galerie Online stellt.

Fotografie goin'on
Wochennews KW#19 2014

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 16. Dezember 2017
If you'd like to register, please fill in the username, password and name fields.