Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

Das Origin Desaster

Wie fast überall zu lesen, regt sich jeder zweite über das Pendant zu Steam auf und zwar Origin aus dem Hause EA. Selbst ich war eher anti-Origin eingestellt. Aber wieso? Anfangs gab es große Unstimmigkeiten was die EULA der Software anbelangte. Zudem hieß es, die Software spioniere den PC aus und sende Daten an EA unter dem Deckmantel des Anticheating.

Nun, die EULA wurde von Seiten EA geändert und es wurde bestätigt, dass Origin den PC nicht ausspioniert oder Daten an EA sendet. Selbst die C’T hat dies getestet und bestätigt. Dieser Mythos ist aber in den Köpfen der Leute drin und so hat man ein Grund kräftig drauf zu hauen.
Ich persönlich denke, dass diese ganze Datenschutz und EULA Sache nur ein Vorwand ist um gegen EA zu wettern. Denn dann dürfte man auch kein Steam nutzen oder sich in sozialen Netzwerken anmelden, was aber sicherlich auch jeder Zweite der gegen Origin ist tut.

Viel mehr sind es zwei andere Gründe. Zum einen ist da das eigentliche Image von EA. EA gilt als Publisher, der ständig die Spieleschmieden unter Druck setzt um zu Releasen obwohl das Spiel noch nicht fertig ist. EA ist ein Geldhai und so kommen immer mehr minderwertige Spiele auf den Markt und darunter auch unser ein oder anderer Lieblingstitel. Nun ist auch Bioware in den Netzen von EA gefangen und für ihre Blockbuster heißt das auch nichts Gutes. Man sieht es schon daran, dass das neue Mass Effect 3 Origin Only ist und nicht über Steam vertrieben wird. Eine Origininstallation ist auch bei Kauf der DVD Pflicht.

Der andere Grund ist, man ist nicht gewillt ständig neue Clients zu installieren. Warum muss jeder sein eigenes Süppchen kochen? Gamergate, Steam, Battle.net und jetzt auch noch Origin.Langsam wird es zu viel und man muss sich doch mal wehren. Für alles muss man einen Extra Account erstellen. Spiele werden in mehreren Clients gespeichert, alles ist verteilt. Mass Effect 1 und 2 hat man in Steam und 3 ist dann Origin only. Kommt mir vor wie Exklusivtitel wie Playstation 3 -> Origin Exclusive ;) Da der Mensch ein Gewohnheitstier ist und Steam liebgewonnen hat, warum gibt es also ein Origin. Nur um die Leute zu gängeln.

Sehr scheinheilig finde ich auch die Leute, die zu einem Boykot aufrufen, sich dann bei erscheinen eines "Must-Have" Spiels dann doch Origin über sich ergehen lassen. Selbiges stelle ich auch bei mir fest. Ich selbst halte EA für einen Sauladen und möchte diese auf keinen Fall unterstützen. Aber um mit meinen Freunden Battlefield 3 zu spielen, habe ich Origin mit etwas mosern dann doch installiert. Da ich auch großer Fan von Bioware bin und auf DragonAge 3 warte, werde ich auch hier wieder zugreifen. Und genau so handelt auch die breite Masse. Nur wenige verzichten auf ein heiß ersehntes Spiel nur wegen Origin. Und so hat EA quasi auch schon gewonnen.

Samsung 830 Series - 512 GB SSD
Die Treiber von Razer
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 23. Januar 2018
If you'd like to register, please fill in the username, password and name fields.