Blog by Markus Müller

Mein Lifestyle, meine Hobbies und alles dazwischen.

5 Monate vegane Ernährung

Derzeit sehe ich keinen Grund mit der veganen Ernährung aufzuhören. Ich fühle mich seit der Umstellung einfach fitter, gesünder, wacher und habe viel mehr Lust auf Sport. Ich koche gerne und lerne fast immer etwas dazu.

Auswärts essen ist natürlich noch etwas schwierig. Hier im Saarland ist mir auch kein veganes Restaurant bekannt. Okay, dann haben wir in diesem Punkt schon mal Geld gespart.

Auch mein Kaffeekonsum hat sich stark reduziert. Nicht das ich Kaffee nicht mehr gerne trinke, es ist einfach so, dass ich morgens meinen Matcha Latte trinke und das gibt mir den Koffeinkick für den ganzen Tag. Ab und zu trinke ich auf der Arbeit noch eine Tasse und das war es.

Derzeit stecke ich noch tief im Lesestoff drin. Das Thema interessiert mich immer noch sehr und nur mit den 2 Büchern von Attila Hildmann kommt man nicht weit. Wie mit allem muss man sich auch andere Quellen ansehen. Für den Kindle habe ich mir das Buch "Die Ernährungslüge" gekauft von Hans-Ulrich Grimm. Der Inhalt ist sehr interessant und zeigt auf, welche zum Teil schädlichen Stoffe die Industrie verwendet um uns Quasi abhängig zu machen. Das Buch befasst sich u.a. auch mit der Auswirkung dieser Stoffe speziell auf das Gehirn bis hin zu Krankheiten wie Autismus, Alzheimer, Übergewicht und ADHS.

So wird unter anderem Aspartam und vor allem Glutamat stark verurteilt. Dadurch habe ich diese Substanzen in meiner Ernährung ausfindig gemacht und auch gestrichen. Zum Glück war da nicht viel. Lediglich der gute saarländische Maggi und die Kräuterlinge von Knorr wanderten in den Müll.

Markiert in:
538 Aufrufe
0 Kommentare

Umstieg auf eine vegane Ernährung

Ich verfolge nun schon seit Jahren Steve "Stevinho" Krömer mit seiner Arbeit in der Gamingszene und des Justnetworks. Immer wieder erzählt er auch aus seinem Leben abseits des Zockens. Immer mal wieder geht er mit einem Projekt an den Start und berichtet darüber. Zuletzt hatte er ein Projekt - vegane Ernährnung in einer 30-Tage Challenge von Attila Hildmann.

Da ich selbst schon lange versuche, mich mehr oder weniger gesund zu ernähren, fand ich dieses Projekt natürlich sehr interessant. Stevinho hat das Projekt nun 30 Tage durchgezogen und immer wieder darüber berichtet. Laut seinen Erfahrungen wurde er fitter und hatte keine Magenprobleme mehr. Die Rezepte empfand er alle für sehr lecker. Durch dieses Projekt hat er sich auch viel intensiver mit dem Thema Ernährung, Vitamine und Mineralstoffe auseinander gesetzt.

Durch sein Projekt hat der mich dazu motiviert auch diese 30 Tage Challenge durch zu ziehen. So hab ich mir am 22. Mai 2013 das Buch Vegan for Fit von Attila Hildmann gekauft. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich ein Alles-Esser. War oft schlapp und müde, vor allem auf der Arbeit. Sporadisch plagten mich auch Magenkrämpfe von bestimmten Lebensmitteln. Aber ich weiß bis heute nicht genau von welchen.  Ich habe die 30-Tage Challenge gemeinsam mit meiner Freundin durchgezogen und bin seither auch dabei geblieben. Im Folgenden aber alles im Detail.

Die Grundausstattung

Zunächst habe ich mir eine Grundausstattung zugelegt. Wie erwartet war dies zunächst mal sehr teuer. Von Philips gab es den HR1370/90 Stabmixer. Dann einen Spiralschneider für die Zucchini Nudeln und eine Gourmet Trüffel Hobel. Dann kamen die Lebensmittel. Hier habe ich viele Produkte kennen gelernt von denen ich bis heute nichts wusste. Darunter fallen Quinoa und Amarant sowie Nussmuse wie z.B. weißes Mandelmus.

Zu der Grundausstattung gehörten

Weiterlesen
Markiert in:
565 Aufrufe
0 Kommentare

Neue Visitenkarten

Neue Visitenkarten

Da meine alten Visitenkarten schon etwas in die Jahre gekommen sind und auch schon nicht mehr aktuelle Daten enthalten wurde es mal Zeit für neue. Nun habe ich mich endlich dazu durchgerungen welche zu entwerfen und zu bestellen. Die neuen Visitenkarten enthalten auch passend zum Rest meiner Designs auch das Phoenix Emblem. So wird das Corporate Identity weiter ausgebaut.

   

 

 

478 Aufrufe
0 Kommentare

Bike Ausflug zwischen den Feiertagen

Dieses Jahr haben wir zwischen Weihnachten und Neujahr einen kleinen Ausflug mit dem Bike gemacht. Wir haben in Schwalbach ein altes Grubengelände gefunden, welches sich sehr gut zu Übungszwecken eignet. Anbei ein paar Bilder.

 

Markiert in:
572 Aufrufe
0 Kommentare

Neue Biking Parts

Neue Biking Parts

Ich habe mir neue Teile fürs Bike gekauft. Zuerst mal neue Pedale. Derzeit habe ich Dual-Pedale mit einseitig Klicktechnik und auf der anderen Seite Plattform. Das Störende daran war, das man ohne Klickies in vielen Situationen immer die falsche Seite erwischt hat. Das kostet oft Zeit beim Drehen der Pedale, die man aber nicht immer hat, wenn man sich auf eine Abfahrt vorbereitet. Des Weiteren war die Plattform Seite viel zu klein und zu rutschig. Daher habe ich mir nun schöne große Plattformpedale zugelegt von Sixpack. Passend zum Bike in rot.

Darüber hinaus habe ich mir endlich einen anständigen Rucksack gekauft. Praktischerweise direkt mit Integriertem Rückenprotektor. Optional auch noch mit Trinkblase.

Unter dem Rucksack ist ein kleiner Reißverschluss. Öffnet man diesen, erhält man 2 Gurte zum festschnallen von u.a. Knieschützer. Darüber hinaus ist dort ein Regenschutz für den Rucksack versteckt.

Weiterlesen
Markiert in:
618 Aufrufe
0 Kommentare

Biken auch im Winter

Biken auch im Winter

Vergangenen Samstag waren wir wieder mit dem Bike unterwegs. Ein neuer Kollege ist nun mit an Board und wir wollten die Tauglichkeit unserer Winterkleidung testen. Als Location war es diesmal der Dillinger Wald. Eine nette Strecke wie sich herausgestellt hat.

Mehr unter "weiterlesen".

Ich muss ehrlich sagen, dass ich positiv überrascht bin. Es lässt sich auch in der kalten Jahreszeit mit anständiger Kleidung sehr gut fahren. Für diesen Tag habe ich mir extra einen Gesichtswärmer von Gore bestellt. Atmen durch den Mund bei kalter Luft tut bekanntlich nicht so gut. Dies wollte ich damit vermeiden. Der Test viel leider nicht zu Gunsten der Maske aus. Als Brillenträger hat man den großen Nachteil, dass die Brille sehr schnell, sehr stark beschlägt. Ein weiter Fahren ist da nicht mehr möglich. Also wieder zurück damit. Leider findet sich bis jetzt auch keine andere gescheite Lösung. In den Komments bei anderen Produkten ist überall die Rede davon, dass die Brille beschlägt.

Anbei noch die Bilder unserer Tour.

Markiert in:
616 Aufrufe
0 Kommentare

Wacken gestrichen

Wie habe ich mich auf mein erstes Wacken Festival gefreut. Leider soll es wohl nicht sein. Durch renovierungen am Haus und sonstigen Ausgaben fehlt derzeit einfach das Geld. Zudem steht ja noch der Urlaub im CenterParks an. Bei meiner Freundin sieht es nicht besser aus. Daher werden wir die Karten gewinnbringend verkaufen und davon den Belgienurlaub bezahlen. Daher freue ich mich auf diesen nun um so mehr.

Markiert in:
473 Aufrufe
0 Kommentare

Neue Freundin und Freizeit

Mit einer Freundin ändert sich das Leben fast komplett. Man setzt andere Prioritäten, unternimmt mehr gemeinsam und stellt sein Leben auf den Partner ein. Hierzu gehört auch die Umstellung eigenen Hobbies.

Ich lebe jetzt erst ca. 3 Monate in einer Beziehung und übernachte dabei ausschließlich bei ihr, mit ein paar Ausnahmen. Rückblickend muss ich feststellen, wie sehr sich doch alles auf einen Schlag geändert hat. Früher bestand mein Leben aus Arbeit und den Hobbies. Dazu zählten Rad fahren und der Computer. Nun musste ich feststellen, dass ich für beides kaum noch richtig Zeit finde. Dies ist natürlich nicht zwingend schlecht, da sich ja andere Vorteile und Aktivitäten an deren Platz stellen. Ich unternehme sehr viel, was mir auch Spaß macht wie zum Beispiel mal weg gehen, viel mehr ins Kino, Konzerte u.v.m. Ich denke ich hole so langsam nach, was ich vorher verpasst habe.

Dennoch vermisse ich die Zeit am PC irgendwie. Die abendlichen TS3 Sessions mit den Freunden und das Zocken bis in die Nacht. Gerade zu Beginn der Beziehung habe ich mir Deus Ex 3 gekauft was ich dadurch bis heute noch nicht gezockt habe. Weiter aufzuzählen wäre da das DLC von DragonAge und das kommende Elder Scrolls V: Skyrim. Aber ich habe ein schlechtes Gefühl dabei, wenn ich zur Freundin sage, ich komme abends nicht zu ihr, weil ich zocken will. Dabei handelt es sich ja auch nicht nur um einen Tag. Wenn man was zocken will, ich man ja längerfristig beschäftigt. Ich spiele mit dem Gedanken, den Rechner mit zu ihr zu nehmen. Derzeit fehlen aber noch die Räumlichkeiten vor Ort. Was mich daran aber auch stört ist, dass obwohl ich dann bei ihr wäre, eigentlich doch gar nicht da bin, da wir in getrennten Räumen sitzen bis wir dann schlafen gehen und morgens wieder zur Arbeit.

Im Hinblick auf kommendes Guild Wars 2 und Diablo 3 müssen wir aber einen Kompromiss finden. Ich denke da an 2-3-mal die Woche zuhause übernachten zwecks PC zocken. Wenn ich davon ausgehe, wie lange ich vorher am PC war und wie andere Pärchen es halten, erscheint mir das für vertretbar.

426 Aufrufe
0 Kommentare

Biken, Biken, Biken

Ich habe schon Lange nichts mehr von meinem anderen Hobby, dem Rad fahren, berichtet. Nun ja, was gibt es da auch viel zu sagen. Ich fahre derzeit mal mehr und mal weniger, eher in unregelmäßigen abständen. Zu einem festen Trainigsplan bin ich derzeit noch nicht gekommen. Ich versuche in erster Linie meine Ausdauer aufzubauen was mir bisher auch relativ gut gelingt. Ich merke wie ich Steigungen viel besser gehandled bekomme und auch an einem durchfahren kann. Die Atemtechnik hat sich auch verbessert und Muskelkater habe ich auch kaum mehr.

Neben dem Ausdauertrainig versuche ich mir etwas Fahrtechnik anzueignen. In Videos sieht alles immer schön und einfach aus, aber in der Praxis sieht das ganz anders aus. Naja wenn man 10 Jahre oder mehr kein Rad mehr gefahren hat und nur vorm PC gehockt hat, macht der Körper auch nicht immer das, was man will. Es gilt also noch viel zu lernen und den Körper so zu trainieren, dass er das tut was man will.

So kam es auch, dass ich meine Technikkünste etwas überschätzt habe und Dinge getestet habe, die ich nicht handeln konnte. Dies führte dann an einem Tag zu 2 leichteren Stürzen. Nun habe ich mir noch extra Knieschützer gekauft. Diese hatte ich bisher aber noch nicht im Einsatz. Derzeit fahre ich, wenn es das Wetter zulässt eine Strecke von 2 Stunden und konzentriere mich dabei auf das richtige Pedalieren, trainiere Kurvenfahren und andere Kleinigkeiten. Auch das richtige Bremsen will gelernt sein bevor ich mich wieder an andere Strecken wage.

Mein Ziel für dieses Jahr ist es, fortschritte in der Fahrtechnik zu machen das Ein- oder Andere schwerere Stück zu fahren. Zusätzlich will ich mich noch in einem Fitnesstudio anmelden und für Rücken und Schultern trainieren.

Markiert in:
694 Aufrufe
0 Kommentare

Erster Arbeitstag

Meine 2 Wochen Urlaub sind vorbei und ich muss sagen, Gott sei Dank. Warum? Ganz einfach! In meinem Urlaub habe ich nichts erledigt bekommen. Weder Hausarbeit noch die Arbeit meiner Nebenjobs hab ich erledigt. Rift sei Dank, aber jetzt ist die Faulenzerzeit erst mal wieder vorbei und ich bin Motiviert die Sache nun richtig anzugehen. Vielleicht ist das auch gerade der Sinn des Urlaubs, motivation für die Arbeit aufzubauen. Leider plagt mich immer mein Gewissen wenn ich so lange nichts tue da Kollegen und Familie meist ihren Urlaub dazu nutzen um ihre Arbeiten zuhause zu erledigen.

Markiert in:
472 Aufrufe
0 Kommentare

Die Radsaison

Ja für einige hat sie schon angefangen, für andere noch gar nicht aufgehört. Für mich jedenfalls geht es bald erst los. Vergangenen Samstag war bereits schönes Wetter aber leider war ich durch die Arbeit so eingebunden, dass ich nicht dazu gekommen bin mich aufs Rad zu schwingen. Zudem muss ich mich erst mal wieder aufraffen, mein Rad Equipment auf Vordermann zu bringen. Dann muss ich noch meine neuen Pedale montieren und erst dann kanns für mich los gehen.

Ab dieser Woche werde ich zunächst mal wieder mit dem Rad zur Arbeit fahren um nach der Pause wieder etwas rein zu kommen. Am Donnerstag geht mein Auto in die Werkstatt. Da werde ich mein Rad mit nehmen und von dort aus mit dem Rad nach Hause fahren (meine erste kleinere größere Strecke). Ab dann werde ich mal sehen wie es weiter geht. Am kommenden Wochenende ist sicherlich schon eine Tour durch den Wald drin. Ich freue mich schon auf die neue Saison ;)

Markiert in:
632 Aufrufe
0 Kommentare

Neuer Bürostuhl - Rückenfreundlich

Ich will mir einen neuen Bürostuhl zulegen. Mein derzeitiger Stuhl ist zwar noch OK, aber da ich eh zu wenig Stühle in meinem Zimmer habe für Besuch zum Beispiel, möchte ich mir gerne einen richtig guten Neuen zulegen. Ich war ein wenig auf der Suche und da ist mir die Marke HAG ins Auge gefallen. Dort gibt es ein Model namens Capisco in mehreren Varianten. Mein Favorit kostet allerdings über 1000 €, was in meinem Budget leider nicht drin ist. Also muss ich meine Ansprüche etwas zurück schrauben. Allerdings habe ich auch Model gefunden, welches mir auch sehr zusagt. Der Preis von ca. 650 ist zwar auch kein Pappenstiel, aber für einen hochwertigen Stuhl der dazu noch gut für Rücken und Gesundheit ist, muss man wohl so viel investieren. Da ich bei meiner Arbeit und zuhause rund 12 Stunden am PC sitze, ich es die Investion sehr wahrscheinlich wert.

Hier der Link zur Webseite: HAG Capsico 8020

Markiert in:
532 Aufrufe
0 Kommentare

Biking Enduro Style

Wie ihr wisst bin ich ja jetzt unter die Radfahrer gegangen. Ich habe mir ein relativ gutes Rad gekauft, das B’Twin 9.1 mit SRAM x7 Schaltung, Scheibenbremsen und feststellbarer Federgabel vorne. Ein Full Suspension Bike – also mit voller Federung auch hinten – habe ich mir nicht gekauft weil zum einen der Preis zu hoch war und mir davon von einem Freund abgeraten wurde. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich damals beim Kauf schon andere Vorstellungen in der Nutzung hatte wie heute.

Damals wollte ich das Rad in erster Linie um etwas Kondition aufzubauen und ein Paar Touren auf Straße und Waldstrecken zu drehen. Dafür ist das Rad durchaus sehr gut geeignet. Da ich aber nun mit Crusader zusammen fahre und dieser nun auch vom Radfahren begeistert ist haben sich die Anforderungen etwas geändert. Wir wollen in einem Stil fahren, der nennt sich Enduro. Dabei fährt man Bergab sowie auf. Gefahren wird meist im Wald auf schmalen Radwegen – den Single Trails – sowie auf unwegsamem Gelände über Felsen, Wurzeln und anderen Hindernissen.

Hierzu gibt es auch viele schöne Videos bei Youtube. Ob und in wie weit mein Rad dafür ausgelegt ist, muss sich zeigen. Wenn ich mal an die Grenzen stoße und ich das Radfahren doch noch in dem Stil weiter betreiben will, werde ich mir dann ein Neues zulegen müssen. Aber bis dahin ist erst mal viel Training mit dem aktuellen Bike angesagt, wenn mit der Kondition die ich jetzt habe lässt sich kein Blumentopf gewinnen.

Markiert in:
610 Aufrufe
0 Kommentare

Mauspad Razer Kabuto verloren

Tja mein neues Laptop Mauspad Razer Kabuto ist schon Geschichte. In der Verwaltungsschule hab ich mir die Zeit mit dem Laptop vertrieben und hab das Pad auf der Fensterbank abgelegt und wohl einfach da liegen lassen. Nun isses weg :'(

452 Aufrufe
0 Kommentare

Neues Bike - Btwin 9.1 zum Einstieg

Schon immer bin ich gerne mit dem Rad gefahren. Nur mit dem PC hörten die Freizeitaktivitäten draußen einfach auf. Eigentlich sehr schade. Nun aber hab ich mich dazu entschlossen, in Sachen Sport mehr zu unternehmen.

Schwimmen gehe ich ja schon regelmäßig. Aber das alleine bringt irgendwie nicht den gewünschten Effekt. Da geht eigentlich noch mehr. Für's Laufen konnte ich mich noch nie begeistern, also musste ein Fahrrad her. Von einem Freund ließ ich mich gut beraten und nun hab ich ein Bike das mir echt sehr gefällt. Es handelt sich um das B'Twin 9.1 Rad mit den folgenden Eigenschaften:

FrontfederungScheibenbremsen vorne und hintenSRAM x7 Gangschaltung mit 27 Gängen. Michelin Reifen

Mit dem Rad lässt sich sehr gut fahren und auch die Schaltung ist Perfekt. Ich kann zwar nicht auf Erfahrungswerte zu anderen Modellen zurückgreifen aber im Gegensatz zu den Rädern von vor 10 Jahren, als ich das letzte mal gefahren bin, ist der Unterschied schon erheblich.

Ich fahre jetzt täglich mit dem Rad zur Arbeit und kann nur Vorteile Feststellen. Die kurze Strecke geht viel schneller als mit dem Auto und ich spare noch jede Menge Sprit dabei. Dazu tue ich noch was für den Körper und es macht einfach nur verdammt viel Spaß. Neben der Arbeit versuche ich natürlich auch so oft es geht zu fahren vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Ich muss noch verdammt viel Ausdauer aufbauen denn meine Beine spielen nach kurzer Zeit schon nicht mit. 

Markiert in:
646 Aufrufe
0 Kommentare

Wochenrückblick 15. Juli 2010

Mein letzter Post ist ja nun schon 6 Tage her. Mittlerweile hat sich einiges getan. Daher schreibe ich jetzt eine kleine Zusammenfassung der Ereignisse.Gartenarbeit und das CarportDiese Woche war ich nochmal im Garten am werkeln. Wir haben für unser doch schon etwas herunter gekommenes Carport neue Bretter für eine Überdachung bestellt. Zunächst hab ich das ganze Gestrüpp und die Büche entfernt. Dann hab ich geholfen die Bretter zu befestigen. Schwimmen fällt ins WasserIn den letzten Wochen hatte ich verdammt wenig Zeit und konnte daher nicht zum Schwimmen gehen. Dieses Unregelmäßige bringt aber leider gar nichts. Diese Woche wollte ich dann nochmal hin aber in der Sommerzeit haben die meisten Hallenbäder geschlossen. Wegen der Arbeit habe ich ja auch nur abends Zeit und dann will man ja auch nicht noch ins Freibad gehen. Zudem denke ich auch, dass Freibäder für den Zweck Bahnen zu schwimmen ungeeignet sind. Meist tummeln sich in Freibändern einfach zu viele Leute die da einfach nur Spaß und Abkühlung wollen. Naja nun muss ich mich erstmal nach einer Alternative umsehen.Acronis BackupGestern sollte ich eine Übertragung eines Windows 7 Systems durchführen von einer SATA Laptop Festplatte auf eine neue SSD Festplatte. Es handelt sich dabei um einen Lenovo Laptop. Auf der Festplatte waren 3 Partitionen, darunter Laufwerk C: mit Windows, eine Service Partition und eine Datenpartition. Die SSD Platte hatte aber nur 64 also entschieden wir uns dafür nur den MBR und die Windows Partition zu sichern. Dazu habe ich meine Acronis Home 2010 Boot CD genutzt. Ich erstellte also ein Image der besagten Partitionen auf ein Netzwerkspeicher und habe im nächsten Schritt ein Recovery auf die SSD Platte gestartet. Nach der Sicherung  trat direkt der erste Fehler auf. Bootmgr nicht gefunden. Mittels Win 7 CD habe ich den Fehler dann beseitigt und Windows ist hoch gefahren. Leider musst ich feststelle, dass sich der Laufwerksbuchstabe von C: in G: geändert hat. Wie dies zustande kommt, weis ich bis heute nicht. Versuche mittels Diskpart den Buchstaben zu ändern schlugen fehl.Dann startete ich den zweiten Versuch und habe ein Image der gesamten Disc erstellt. Dazu habe ich aber nicht die Home Version genutzt sondern die Backup and Recovery for Server Boot CD. Nach dem Recoveryvorgang fuhr Windows mit der SSD Festplatte einwandfrei hoch. Kein Bootmgr Fehler, so wie es sein soll. In der Festplattenverwaltung bemerkte ich dann, dass die Servicepartition von Lenovo die aktive Systempartition ist. Windows 7 ist aber das Laufwerk C: Durch diese Konstelation wurde mir klar warum der erste Veruch gescheitert ist. Die MBR Informationen und der Bootmgr stehen alle in der Service Partition und müssen daher mit kopiert werden.Die Datenpartition habe ich mittels Festplattenverwaltung unter Windows gelöscht und haben den freien Speicher der Windowspartition zugewisen. Das hat alles wunderbar geklappt. Damit die lästige Servicepartition nicht im Arbeitsplatz angezeigt wird, habe ich den Laufwerksbuchstaben gelöscht. Die Partition besteht aber weiterhin und ist für den Bootvorgang wichtig. Sharepoint mit Windows 7Derzeit setze ich immer mehr auf Sharepoint für meine Dokumentenverwaltung. Mittlerweile habe ich fast alle meine Dokumente von der Festplatte im Sharepoint gespeichert und bearbeite diese auch dort. Mit meinem Laptop unter XP klappt das ganze auch einwandfrei. Oft arbeite ich mit dem Laptop von unterwegs an den Daten. Nun habe ich aber auf meinem Heimarbeitsplatz Windows 7 und in letzter Zeit muss ich auch von dort immer mehr Daten bearbeiten. Nun gibt es unter Win7 die Eigenart, dass Zugriffe auf Dateien ungewöhnlich lange dauern. Beim öffnen von Dokumenten oder bei der Verwendung der Explorer Ansicht kommt es zu unglaublichen Wartezeiten bis Word oder Excel die Verbindung zu dem Server aufgebaut hat. Das ärgerte mich natürlich schon sehr, da ich mit dem Laptop und XP wesentlich schneller arbeiten konnte als mit dem gut ausgestatteten Desktop PC. Also fragte ich bei google um Rat. Dieser wollte mir aber zunächst nicht so richtig weiter helfen. Nach vielen Umstellungen meines Suchbegriffes bin ich dann doch auf eine Lösung gestoßen.Lösung: Man muss die automatische Suche der Proxyeinstellung deaktivieren. Internetoptionen -> Verbindung -> Lan Einstellungen.Seither klappt alles wunderbar und ich kann endlich auch am PC flüssig arbeiten.OWA, Zertifikate und Externer Zugriff

Neben Sharepoint greife ich noch von Extern auf meinen Outlook Account zu. Dieser ist erreichbar über eine gesicherte SSL Leitung via HTTPS. Diese Verbindungen erfordern ein Zugriffszertifikat und dieses ist meist ausgestellt für den Zugriff via internem LAN. Will man die Seite aber nun über eine externe URL aufrufen, erhält man zunächst einen Zertifikatsfehler. Diesen kann man aber übergehen und kann dann arbeiten. Um diesen Fehler zu beseitigen muss man ein Zertifikat am Server ausstellen der auf den Namen der externen URL lautet.

Über viele Artikel im Internet habe ich mich in diese Materie eingelesen und habe herausgefunden, wie man ein solches Zertifikat erstellt und am Client einspielt. Für meine URL team.futuresight.de habe ich dann ein solches Zertifikat erstellt. Im IIS habe ich dann am Server unter der OWA Seite dieses Zertifikat angegeben für den Zugriff via SSL. Als nächstes habe ich das Zertifikat exportiert und via Stick auf dem Laptop importiert. Danach ging die OWA Seite ohne den Zertifikatfehler auf.Beim Arbeiten mit Outlook stellte sich aber schon das nächste Problem ein. Outlook scheint auch über diese Verbindung Daten mit dem Exchange auszutauschen. Outlook geht aber über LAN und daher ist das Zertifikat für das LAN erforderlich. Leider kann man für die SSL Verbindung immer nur ein Zertifikat angeben. Im Internet las ich wie man über Commandozeile ein Zertifikat ausstellen kann, das auf mehrere Domain Names läuft. Leider hat die Vorgehensweise nicht so funktioniert wie beschrieben und ich muss weiter suchen. Leider bietet auch das Internet zu solch speziellen Fällen nicht immer eine Lösung.

Markiert in:
575 Aufrufe
0 Kommentare

Gewürze vom Hr. Schubeck

Da ich ja vor einiger Zeit das Kochen für mich entdeckt habe, habe ich mich auch etwas stärker mit diesem Thema befasst. Ich habe schon das Ein oder Andere gekocht. Vor allem asiatische Gerichte habe ich ausprobiert. Da dies aber auf Dauer auch mal langweilig wird, habe ich auch andere Gerichte aus diversen Kochbüchern getestet wie u.a. Pastagerichte. Nun muss ich dazu sagen, das ich nicht „frei Schnauzte „ koche sondern immer nach Rezept. Diese ändere ich aber dann rein individuell ab.

Nun habe ich mir von dem guten Herr Schubeck diverse Gewürze gekauft. Darunter vers. Sorten Curry, 2 Pfeffersorten und 2 Sorten Salzmischungen. Auf den Packungen steht immer schön geschrieben, für welche Zwecke man diese Gewürze einsetzen kann. Allerdings sind diese so allgemein gehalten, dass man kaum weis in welchen Mengen und zu welchen Gerichten man dieses Gewürz nutzen kann. Darüber hinaus ist es auch wichtig, zu welchem Zeitpunkt man ein Gewürz zum Essen gibt. In all diesen Bereichen bin ich leider noch zu unerfahren. Ich habe keine Ahnung wie sich die Gewürze genau auswirken. Da bleibt nur learning by doing. Dies hat aber wiederum den Nachteil, dass man nicht dieselben Gerichte2 oder 3 mal hintereinander kocht

Markiert in:
400 Aufrufe
0 Kommentare

Die Verwaltungsschule

Wegen meiner neuen Anstellung bei der Gemeinde, wurde mir ans Herz gelegt, die Verwaltungsschule zu besuchen um etwas über die Verwaltungsgrundlagen zu lernen. Die Schule ist mehr oder weniger "freiwillig" also haben die mich sogleich angemeldet. Nun darf ich jeden Montag nach Saarbrücken zur Schule.

Derzeit haben wir die Fächer Staatsrecht und Verwaltungsrecht. Beim Staatsrecht lernt man viel Allgemeines über den Staat und dessen Zusammensetzung. Etwas über Gesetze, das Grundgesetz und über Gesetzgebung und Rechte. Den Bundestag, den Bundesrat und das Wahlsystem.

Im Fach Verwaltungsrecht lernt man alles über die Organe der Verwaltung wie z.B. Bundesverwaltung, Landesverwaltung, Ministerien, Ämter, Körperschaften usw. sowie die Grundlagen auf die sich die Verwaltung stützt wie z.B. Gesetzte, Verordnungen, Satzungen.

In der Theorie sind diese Fächer schon irgendwie interessant. Man lernt etwas über den Staat und die Verwaltung was ja eigentlich nicht verkehrt ist und bekommt so mehr Allgemein- und vertieftes Wissen vermittelt. In der Praxis jedoch ist das alles furchtbar trocken. Während des Unterrichts kämpft man gegen den Schlaf. Wir bekommen den ganzen Stoff nochmal als Blätter ausgeteilt. Jedoch schreiben wir keine Prüfungen, noch wird unser Wissen irgendwie abgefragt. Es ist ein reines Absitzen der Zeit. In der Freizeit beschäftigt man sich ohnehin nicht mit der ganzen Materie. Da stellt sich die Frage, in wie weit man aus der ganzen Sache einen Vorteil zieht.  Ich finde es ist einfach gut mal gehört zu haben. Ein wenig bleibt ja immer hängen.

Bis November muss ich mich noch Quälen, dann hat die Sache ein Ende. Die würden mich lieber mal auf nen EDV Lehrgang schicken von einer Softwarefirma die wir hier im Einsatz haben. Aber vielleicht kommt das ja auch noch ;) Positiv ist hingegen, dass die Schulzeit als Arbeitszeit abgerechnet wird. So bekomme ich immer einige Überstunden angerechnet quasi fürs nichts Tun und kann diese später schön abfeiern.

Markiert in:
514 Aufrufe
0 Kommentare

Neue Stühle fürs Büro

Für mein Büro hab ich mir 2 neue Stühle gegönnt. Keine normalen Bürostühle sondern eher für Besucher. Diese stehen nun in meinem Büro am Kaffeetisch. Die Stühle sind atiquitärer Art. Gekauft habe ich sie in Saarlouis bei einem Antiquitätenhändler der bei Globus angesiedelt ist. Die Stühle selbst waren für Antiquitäten sehr Preisgünstig. Allerdings weis ich auch nicht wie alt die Stühle sind. Ich weis nur das es Gobelin Stil ist. Sollte der Bezug mal abgenutzt sein, kenne ich ja einen guten Lederer ;) der mir das Ganze neu beziehen kann. Ansonsten hänge ich noch ein Bild an.

Markiert in:
472 Aufrufe
0 Kommentare